28.09.2020 - 09:21 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Auch Baumbestattungen sollen möglich sein

Der Bau- und Umweltausschuss plant eine Erweiterung der Bestattungsformen. Künftig soll auch eine Baumbestattung möglich sein. Geplanter Standort ist der Friedhof in Oberköblitz.

Auf dem freien Platz hinter dem Leichenhaus sollen künftig Baumbestattungen möglich werden. Die Baumgruppe wird entfernt und durch zwei neue Bäume ersetzt. .
von Richard BraunProfil

Im Anschluss an das Leichenhaus gibt es auf dem Friedhof in Oberköblitz einen freien Platz, der durch eine Baumgruppe abgegrenzt wird. Dort könnten künftig Baumbestattungen möglich sein. Wie bei der Sitzung des Bauausschusses zu hören war, sollte dazu der vorhandene Baumbestand entfernt und an dieser Stelle zwei neue Bäume gepflanzt werden. Um die neu gepflanzten Bäume werden dann die Urnengräber kreisförmig gesetzt und mit Granitplatten verschlossen.

Ausdrücklich wies Bürgermeister Konrad Kiener in der Bauausschusssitzung darauf hin, dass es sich bei den Überlegungen um eine erste Standortbestimmung handelt. Das ganze Vorhaben muss erst noch im Marktrat diskutiert werden. Die geplanten Kosten von 5000 Euro werden im Haushalt 2021 eingeplant.

Ruhewald in der Gemeinde Fensterbach

Wolfring Gemeinde Fensterbach

Als weiterer Punkt stand die Vergabe von Bauaufträgen auf der Tagesordnung. In diversen Straßen im Gemeindegebiet sollen die Risse im Straßenbelag saniert werden. Dieser Auftrag wurde an die Firma Meiler zum Angebotspreis von 14 616 Euro vergeben. Die Entwässerungs-Rinne an der Einmündung Pfarrweg zur Vohenstaußer Straße ist zusammengebrochen und muss erneuert werden. Diese Aufgabe wurde der Firma Baumer aus Oberviechtach zum Preis von 6000 Euro übertragen.

Defekte Rinne

An die selbe Firma ging auch der Auftrag zum Ausbau der defekten Rinne in der Einmündung der Feistelberger Straße in die Kreuzäcker Straße. Hier wird die Rinne ausgebaut und durch eine Linienentwässerung ersetzt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 12 000 Euro.

In vielen gemeindlichen Rückhalteteichen ist eine starke Verlandung festzustellen. Auf Grund der Größe der Rückhaltebecken ist dafür ein spezieller Bagger notwendig. Es wird versucht, das Räumgut wieder im Bereich der Böschungen einzubauen. Der Bau- und Umweltausschuss beauftragt die Firma Seebauer aus Schwarzhofen mit der Räumung der Rückhaltebecken zu einem Kostenaufwand von 16 000 Euro.

Auf Verschleiß ist der Defekt des Drehkolbengebläses in der Kläranlage Wernberg-Köblitz zurückzuführen. Der Ersatz wurde bereits von der Firma Aerzen zu einem Preis von 5185 Euro eingebaut. Im Zuge des Ausbaues der Paul-Schiedt-Straße werden die zwölf Straßenleuchten durch LED-Leuchten ersetzt. Der Auftrag ging an die Bayernwerk Netz GmbH zum Angebotspreis von 32 039 Euro. Im Brandenburger Weg ist derzeit noch keine Straßenbeleuchtung vorhanden. Im Zuge der Erneuerung der Wasserleitung werden hier drei neue LED-Leuchten verbaut. Hier belaufen sich die Kosten auf 9500 Euro.

Zahlreiche Bauanträge

Dem Bauausschuss lagen verschiedene Bauanträge auf dem Tisch für deren Genehmigung eine Befreiung vom Bebauungsplan notwendig ist. In der Kolpingsstraße 14 wird ein Anbau an eine Lagerhalle errichtet. Ein Bauherr plant in der Kreuzäckerstraße 43 den Neubau einer Doppelgarage und Pergola. Ebenfalls in der Kreuzäckerstraße soll ein Carport errichtet werden. Bei allen Plänen ist die Unterschrift der Anlieger vorhanden. Es konnte das gemeindliche Einvernehmen hergestellt werden.

Ebenfalls positiv wurde eine Bauvoranfrage entschieden, welche die Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garagen in der Sportplatzstraße 5 zum Ziel hat. Auf Ablehnung stieß dagegen eine Bauvoranfrage auf die Errichtung eines Mobilehomes im Außenbereich der Gemarkung Oberköblitz. Das Gelände ist nicht erschlossen und liegt im Überschwemmungsbereich der Naab. 15 weitere Bauanträge wurden über den Verwaltungsweg an das Landratsamt zur Genehmigung weitergeleitet.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.