28.12.2020 - 14:58 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Das Einsatzfahrzeug für HvO Wernberg-Köblitz steht bereit

Stolz präsentieren die Helfer vor Ort ihr neues Einsatzfahrzeug - in der Mitte Pfarrer Ertl nach der Segnung und links BRK-Mitglieder
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Seit dem Unfall, in den das alte Fahrzeug verwickelt wurde, hat das Einsatzteam des BRK in wochenlanger mühevoller Eigenarbeit sich ein neues Einsatzfahrzeug ausgebaut. Und es kann sich sehen lassen, wie es markant und professionell mit Folien beklebt hochglänzend und gut ausgestattet dasteht. Ermöglicht wurde das Ganze durch die zahlreichen Spenden aus der Wernberg-Köblitzer Bevölkerung.

„Wir sind überwältigt von der Spendenbereitschaft und Wertschätzung der Bevölkerung und der einheimischen Firmen“, berichtet Rettungssanitäterin Christina Sachs. „Dank der Spenden konnte das Fahrzeug noch vor Weihnachten am 23.12.2020 um 17.30 Uhr in Betrieb genommen werden. Das war uns wichtig, um die Bevölkerung über die Feiertage absichern und unterstützen zu können.“ Tatsächlich gab es seitdem täglich einen Einsatz, der erste eine Stunde nach Dienstbeginn.

Pfarrer Markus Ertl, der sich kurzfristig bereiterklärte, beglückwünschte das HvO-Team zum Fahrzeug und nahm nach dem Sonntagsgottesdienst die Fahrzeugweihung mit Segnung vor.

Einsatzleiter und Rettungssanitäter Michael Sachs: „Sobald es die Corona-Situation zulässt, werden wir natürlich ein großes Einweihungsfest feiern“. Allerdings gäbe es aufgrund der momentanen Situation eine Anordnung der intregrierten Leitstelle Amberg. Zum Schutz der Bevölkerung und Einsatzkräfte werden Helfer vor Ort nur zu Notarzteinsätzen alarmiert. Bei normalen Notfällen dürfen HvOs derzeit nicht ausrücken, um das Infektionsgeschehen zu reduzieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.