24.02.2020 - 16:01 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Eine Fete, die begeistert

Die Band „Mashed Up“ ist wieder einmal der Besuchermagnet: Über 300 Gäste strömen zur Faschingsfete des 1. FC Wernberg ins Sportheim.

Der FC-Fasching hat sich inzwischen einen Namen gemacht: Über 300 Feierwütige tanzten im FC-Sportheim ab

Ob Joker, Indianer, Swat-Einheit, Shrek oder Huhn, es war herrlich anzusehen, wie sich die Faschingsgesellschaft zusammen fand. Für volles Haus und volle Tanzfläche sorgte wieder einmal die Akustik-Cover Band „Mashed Up“. Die Wernberger Formation legte dabei gleich mit Oldieklassikern los. „Molina“ von CCR, „Vincent“ von Sarah Connor oder „Maria“ von Volkshilfe. Das Sextett hatte für jeden Geschmack was dabei.

Wolfi Jungwirth am Bass, Stefan Zenger und David Wolf an den Gitarren plus Gesang, Frontsängerin Meli Dunka, Pianist Tom Rom und am Georg Lang am Cajon begeisterten mit viel Spielwitz. Bis weit nach Mitternacht spielte man Zugabe um Zugabe und löste immer wieder frenetischen Beifall aus.

Das Barzelt der Fussballer platzte förmlich aus allen Nähten und das Sportheim-Team der Familie Spindler hatte alle Hände voll zu tun, um beim tanzwütigem Publikum im Anschluss den Durst zu löschen. Alle Beteiligten waren sich einig, dass dieses Faschingsformat auch im nächsten Jahr seine Fortsetzung findet.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.