13.12.2019 - 15:25 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Freie Wähler Wernberg-Köblitz nominieren Kandidaten

„Wir sind dabei – das Beste für Wernberg-Köblitz“ ist der vorläufige Slogan der Freien Wähler bei der Kandidatennominierung für die Kommunalwahl im März. Die Liste soll vor allem eins sein: vielfältig und alle Altersstrukturen vertretend.

Die Kandidaten der Freien Wähler für den Marktrat. Zweiter von hinten links ist Kreisvorsitzender und Landratskandidat Dieter Jäger.
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

Aufbruchstimmung bei den Freien Wählern Wernberg-Köblitz: Im Gasthof Zehentbartl fand die Nominierungsversammlung zur Kommunalwahlstatt. Vorsitzende Maria Schlögl begrüßte alle Besucher, ebenso wie den Kreisvorsitzenden und Landratskandidaten Dieter Jäger. Sie hielt nochmal eine Rückschau auf die Wahl 2014, wo man mit drei Markträten und gut 17 Prozent das zweitbeste Ergebnis nur knapp verpasst hatte. Ziel für die kommende Wahl seien mindestens vier Markträte, was bei diesen Kandidaten leicht erreichbar sein sollte. Schlögl benannte noch einmal die alten Wahlkampfthemen, von denen die meisten auch jetzt wieder aktuell seien und bedauerte die Finanzkrise wegen der ausfallenden Gewerbesteuern. Bevor die Wahl durch Wahlleiter Dieter Jäger als Blockwahl durchgeführt wurde, stellten sich die einzelnen anwesenden Kandidaten persönlich vor. Anschließend wurde die Kandidatenliste bestätigt und auch festgelegt, dass die Nachrücker auf den letzten Platz vorrücken.

Schlögl betonte, dass die Kandidatenliste die ganze Palette der Altersstruktur und der Berufe aufweise und auch das Vereinsleben des Ortes wiederspiegle. Drei Frauen auf der Liste seien ein Anteil von 15 Prozent. Sie wies noch auf Aktionen der Wahlvorbereitung, wie Flyer, Plakate, Infostände und Veranstaltungen an denen man teilnehme, hin. Am 28. Dezember werden im Gasthof Sperl „30 Jahre Freie Wähler in Wernberg-Köblitz“ gefeiert mit Gastredner Joachim Hanisch. Dann werde auch das endgültige Wahlprogramm vorgestellt.

Polizist und Verkehrssachbearbeiter Dieter Jäger stellte sich und seine Familie persönlich und beruflich vor und nannte Gründe, warum die Freien Wähler auf Landesebene so gut sind. Staatsminister Hubert Aiwanger komme persönlich am 23. Januar nach Wernberg-Köblitz, um sich über Windkraft zu informieren.

Auf der Kreistagsliste stehen Maria Schlögl auf Platz 5, Dieter Buchner auf Platz 21 und Willi Gradl auf Platz 57. Landratskandidat der Freien Wähler ist Dieter Jäger.

Kandidaten der Freien Wähler für den Marktrat:

Platz 1: Maria Schlögl, 66 Jahre, Personalleiterin i.R.; Platz 2: Dieter Buchner, 56 Jahre, Personal-Fachkaufmann; Platz 3: Michael Gradl, 39 Jahre, amtlich anerkannter Sachverständiger; Platz 4: Johann Zitzler, 66 Jahre, Maurermeister; Platz 5: Ralf Gerlach, 53 Jahre, Industriemeister Metall; Platz 6: Irene Hoffmann, 58 Jahre, Krankenschwester; Platz 7: Franz Ott-Pressl, 63 Jahre, Kfz Meister; Platz 8: Raimund Gietl, 59 Jahre, Elektromeister; Platz 9: Werner Fischer, 39 Jahre, Streckenwart; Platz 10: Wilhelm Gradl, 63 Jahre, Pensionist; Platz 11: Harald Zwack, 59 Jahre, Bestattermeister; Platz 12: Stefan Brusky, 49 Jahre, Dipl. Sozialpädagoge (FH); Platz 13: Miriam Maier, 33 Jahre, Verkäuferin; Platz 14: Tobias Irlbacher, 29 Jahre, kfm. Angestellter; Platz 15: Josef Schönberger, 64 Jahre, Pensionist; Platz 16: Karl Arnold, 65 Jahre, Rentner; Platz 17: Klaus-Peter Fiedler, 73 Jahre, Rentner; Platz 18: Karl-Heinz Dietl, 74 Jahre, Pensionist; Platz 19: Dr. phil. Gerhard Schöpf, 51 Jahre, Wirtschaftsingenieur; Platz 20: Wolfgang Riedl, 55 Jahre, Fachlehrer.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.