14.01.2020 - 17:22 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Großes Pensum für die Feuerwehr

3434 Einsatzstunden für Dienst- und Ausbildungsveranstaltungen sowie Gerätepflege leistete die Feuerwehr Wernberg im letzten Jahr. Aber auch viele gesellschaftliche Ereignisse prägten das Vereinsjahr.

von Elisabeth WeidnerProfil

In der Jahreshauptversammlung zeigte Vorsitzender Franz Rauch zunächst die gesellschaftlichen Aktivitäten auf. Die Feuerwehr Wernberg war bei Bürgerfest und Adventsmarkt aktiv dabei, lud zum Johannisfeuer ein, organisierte eine Brauereibesichtigung und ein Zoiglfest. Für die Jugend berichtete Hans Ebenburger. Derzeit darf sich die Feuerwehr Wernberg über acht Nachwuchsfeuerwehrkräfte freuen, vier von ihnen bereiten sich aber bereits vor auf die Übernahme in den aktiven Dienst, um zukünftig die Kameraden im Ernstfall zu unterstützen. Die Jugendfeuerwehr Wernberg absolvierte im letzten Jahr außerdem erfolgreich den Wissenstest der Jugendfeuerwehren, die Jugendflamme sowie den oberösterreichischen Wissenstest. Die Ausbildung wurde durch eine 24-Stunden-Übung sowie 16 weitere Übungen komplettiert. Als Feuerwehrmänner in den aktiven Dienst wurden bei der Jahreshauptversammlung Kevin Anton, Julian Kraus und Paul Schöner übernommen.

Auch bei den Erwachsenen standen Beförderungen an. Kommandant Manuel Kraus beförderte Florian Schmauß zum Oberfeuerwehrmann, Jürgen Meißner zum Löschmeister und Simon Ebenburger zum Brandmeister. Außerdem überreichte er an Matthias Zitzmann und Forian Irlbacher das Dienstaltersabzeichen für 20 Jahre aktiven Dienst. 62 aktive Feuerwehrmänner und -frauen hat die Wernberger Wehr derzeit, die im letzten Jahr gesamt 59 Einsätze bewältigt haben - somit rechnerisch gesehen mehr als ein Einsatz pro Woche. Sie gliederten sich in 16 Brandeinsätze und 26 Einsätze zur technischen Hilfeleistung. Insgesamt wurden 1070 Einsatzstunden sowie 315 Ausbildungsstunden abgeleistet. Zur Wartung, Pflege und Prüfung der Gerätschaften wendete die Wehr 695 Stunden auf. Außerdem unterzogen sich mehrere Mitglieder weiteren Lehrgängen, so dass am Ende die stattliche Zahl von 3434 Stunden ehrenamtlich aufgewandten Stunden zusammengekommen sind.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.