23.09.2021 - 14:04 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Nach der Hochzeit: Überraschung für die "Meister der Liebe"

Das hatten Evelyne und Stephan nicht erwartet. Nach der Hochzeit konnten sie gleich erst gar nicht in ihr Haus in Diebrunn bei Wernberg-Köblitz.

Evelyne und Stephan Schön vor ihrem verbarrikadierten Hauseingang.
von Externer BeitragProfil

Kennen- und liebengelernt haben sich die Friseurmeisterin Evelyne, geborene Kallwa aus Schwandorf, und der Feinwerkmechaniker-Meister Stephan Schön aus Wernberg-Köblitz an der Handwerkskammer im Charlottenhof. Sie nennen sich seit dem 18. September "Meister der Liebe". Die langersehnte Trauung konnte nach mehrmaligen Verschiebungen am vergangenen Samstag endlich im Kreise aller Freunde und Verwandten in der Wallfahrtskirche auf dem Miesberg in Schwarzenfeld mit der anschließenden Feier im "Dali" in Nabburg ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden. Das Hochzeitsgeschenk der Brautschwester erhielten Evelyne und Stephan als Überraschung nach der Heimkehr in Diebrunn: Mit vereinten Kräften von Freunden und Nachbarn des Brautpaares war der Eingang in das gemeinsame Eigenheim mit 180 Bierkästen und 3 600 Leergutflaschen verbarrikadiert worden, und der Bräutigam musste sich einen Weg frei bahnen.

Artikel über weitere Hochzeitsüberraschung

Schwarzenfeld
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.