11.12.2018 - 12:07 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Kirche gestalten

Kirchenvorstände prägen das Leben der evangelischen Gemeinde entscheidend mit. Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler führt die "Neuen" in ihr Amt ein und ehrt drei verdiente Mitstreiter.

Luise Renner, Martin Ernst und Nicole Reichl wurden aus dem im Kirchenvorstand verabschiedet.
von Richard AltmannProfil

Im Oktober wurden in der evangelischen Kirche die Kirchenvorstände neu gewählt. Die Ausgeschiedenen wurden nun bei einem Gottesdienst von Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler verabschiedet. Er dankte allen, die sich an der Wahl beteiligt haben, ob als Kandidat oder als Stimme der Gemeinde. Durch die Möglichkeit der Briefwahl konnte die Beteiligung um ein Drittel gesteigert werden. Sie lag in Wernberg-Köblitz mit 30 Prozent nur knapp unter dem Durchschnitt im Dekanat Weiden mit 31 Prozent.

Jeder Neuanfang ist auch mit einem Abschied verbunden. Es scheiden drei Mitglieder aus dem Kirchenvorstand bzw. erweiterten Kirchenvorstand aus. Pfarrer Pauckstadt-Künkler dankte Luise Renner, Martin Ernst und Nicole Reichl für die langjährige Mitarbeit bei der Gestaltung des kirchlichen Lebens in der Gemeinde. Der Dank des Geistlichen galt auch den neugewählten bzw. berufenen Mitgliedern des Kirchenvorstandes, die sich nun in das kirchliche Leben aktiv einbringen. Der Vorstand setzt sich aus Maria Borst, Irene Kaschner, Akiko Pischulti, Stephan Schütz und Thoralf Reichel zusammen. Berufen wurde Heidi Ruider.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.