07.07.2019 - 13:04 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Wie klingen Ente, Wolf und Katze?

Das musikalische Märchen "Peter und der Wolf" als "Mitmach-Workshop": Da machen die Kinder in der Schulturnhalle begeistert mit.

Peter (links) hat den Wolf gefangen und die vom Wolf gefressene Ente (Mitte) wird wieder zum Leben erweckt
von Anton (Rufn. Toni) WildProfil

"Peter und der Wolf" ist ein Musikmärchen für Kinder des russischen Komponisten Sergej Prokofjew aus dem Jahr 1936 mit dem Ziel, Kinder mit den Instrumenten des Sinfonieorchesters vertraut zu machen. In dem konzertanten Stück für Orchester und Sprecher ist jede Figur einem Instrument und einem musikalischen Thema zugeordnet, etwa Peter der Geige, der Großvater dem Fagott, die Katze der Klarinette.

Die beiden Schauspieler von der "Kinder-Oper Papageno" aus Wien verstanden es vortrefflich, viele Kinder ständig aktiv in den Handlungsverlauf einzubeziehen. Im Vorfeld bekam die Schule Vorbereitungsmaterial mit Texten. So konnten die Schüler selbst unter Anleitung die Rollen von Peter, der Ente, dem Vogel, der Katze, dem Großvater, dem Wolf und den Jägern übernehmen.

Zu Beginn bauten die Kinder mit den Schauspielern die Kulissen auf, die Darsteller und Personen des Stücks wurden musikalisch vorgestellt, humorvoll kostümiert und dazu die entsprechenden Instrumente hergezeigt. Als beispielsweise durch den Schauspieler der Gang der Ente gezeigt wird, dürfen mit der Ente viele "Entenkinder" aus dem Publikum mit watscheln.

Da Peter die Gartentür offengelassen hat, marschiert die Ente hinaus zum Baden im Weiher, streitet sich mit dem Vogel, der Vogel mit der Katze, die aus Angst vor dem Wolf auf den Baum flüchtet. Der böse Wolf frisst die konsternierte Ente. Nun ärgert der Vogel den Wolf vor dem Baum und der wird müde. So kann Peter dem schlafenden Wolf einen Strick um den Schwanz binden, ihn fangen und so seinen kleinen Freunden helfen. Schließlich wird der Wolf mit Hilfe der herbeikommenden Jäger im Triumphzug in den Zoo gebracht. Das Ganze ist eingebettet in Prokofjews Programm-Musik, den begleitenden Texten durch die Schauspieler und deren humorvollen kindgemäßen zusätzlichen Einlagen. Sie steuern die darstellenden Kinder dabei geschickt durch die Handlung und beziehen immer wieder die Zuschauer mit ein. Dieser musikalische Workshop konnte bei Kindern und den anwesenden Erwachsenen große Begeisterung auslösen und bietet für den Musikunterricht die perfekte Grundlage zur Vertiefung und Weiterarbeit.

Der Vogel ärgert den bösen Wolf, der gierig nach ihm schnappt.
Möglichst viele Kinder werden mit einbezogen.
Der böse Wolf ist gefangen und die Ente wird wieder zum Leben erweckt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.