09.03.2021 - 14:36 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Polizei ermittelt wegen Verdachts der Geldwäsche

Wollte der 26-Jährige Geld waschen? Die Polizei stellte am Montag bei einer Verkehrskontrolle auf der A 6 bei Wernberg-Köblitz einen größeren Bargeldbetrag sicher.

Einen höheren Geldbetrag stellte die Polizei bei einer Kontrolle auf der A 6 sicher.
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde auf der A 6 bei Wernberg-Köblitz bei einem Pkw-Fahrer ein Geldbetrag in fünfstelliger Höhe entdeckt. Es laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Geldwäsche.

Wie die Polizeiinspektion Amberg mitteilt, setzten am Montagnachmittag gegen 16.40 Uhr Beamte auf der A6 zu einer Verkehrskontrolle an. Dabei händigte ihnen der 26-jährige Fahrer eines BMW mit rumänischer Zulassung einen fünfstelligen Bargeldbetrag aus, den er ins Ausland bringen wollte. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde das Geld sichergestellt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg ermittelt nun wegen des Verdachts der Geldwäsche. Der Pkw-Fahrer wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Mehr Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.