Schubert Konzert begeistert auf Burg Wernberg

Wernberg-Köblitz
24.11.2022 - 10:29 Uhr
Musiker gaben auf der Burg Wernberg ein Schubert Konzert.

Der Pianist Christoph Schmid und der Geiger Christoph Goldstein von der Konzertbühne Geisenhausen bei Landshut waren auf Einladung des Kulturforums Wernberg zu Gast in der Vinceraklinik Burg Wernberg, die wieder ihr Therapiezentrum zur Verfügung stellte, das aufgrund seiner ausgezeichneten Akustik bestens für Konzertabende wie diesen geeignet ist. Die beiden Künstler brachten das „Kammerspiel mit Musik - Schubert in Love“ zur Aufführung. Den beiden gelang es mit ihrer Darstellung, klassische Musik einem breiten Publikum näherzubringen. Beide meisterten an ihrem jeweiligen Instrument die technisch anspruchsvollen Violinsonaten Schuberts brillant und ausdrucksvoll. Zwischen den Musikstücken boten die Künstler Einblicke in Schuberts Leben, indem sie aus Briefen von und an Schubert vorlasen und so nebenbei auch ihr schauspielerisches Talent zeigten. Unterstützt wurden sie dabei von Adelheid Hold, die weitere biographische Details vortrug. Der Konzertabend ging mit viel Applaus der zahlreichen Zuhörer zu Ende und zeigte wieder einmal, dass die Konzerte des Kulturforums Wernberg ein lohnender Geheimtipp sind. Man darf gespannt sein auf die nächste Veranstaltung des Kulturforums am 11. Dezember um 19 Uhr, ebenfalls auf der Burg Wernberg. Dr. Loelgen (Klavier) und Dr. Koller (Klarinette) werden einen „Ungewöhnlichen Opernabend“ präsentieren, bei dem die Zuhörer berühmte Mozart-Arien erwarten, allerdings intoniert mit der Klarinette anstatt von Gesang.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.