25.01.2020 - 21:52 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

Unfall auf der A 93 mit glimpflichem Ausgang

Eine 20-jährige Pkw-Fahrerin hat am Samstagabend einen Verkehrsunfall auf der A 93 bei Wernberg-Köblitz verursacht. Beim Auffahren zog sie sofort auf die linken Spur. Ein von hinten kommender Fahrer konnte nicht mehr bremsen.

Auf der A 93 bei Wernberg-Köblitz kam es zu einem Auffahrunfall.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Mit ihrem Opel Corsa ist eine 20-Jährige am Samstagabend auf die A 93 bei der Anschlussstelle Wernberg-Köblitz Richtung Regensburg aufgefahren. Vor ihr war ein Lkw, der ebenfalls in diesem Moment vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrbahn einscherte. Die junge Frau wollte diesen sofort überholen und überfuhr die durchgezogenen Linie zur linken Überholspur. Ein von hinten kommender, 56-jähriger Münchner mit einem Hyundai konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Schwandorferin und ihre 26-jährige Beifahrerin sowie die 45-jährige Ehefrau des Hyundai-Fahrers kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer kam mit einem Schock davon.

Beim Opel Corsa der Unfallfahrerin entstand laut Angaben der Autobahnpolizei Schwandorf ein Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro, beim Hyundai etwa 6000 Euro. Der Lkw wurde auch in Mitleidenschaft gezogen. Ein geplatzter Reifen schlägt mit etwa 1000 Euro zu Buche. Auch die Mittelschutzplanke wurde beschädigt. Die Feuerwehren Oberköblitz und Wernberg-Köblitz leiteten den Verkehr über einen Fahrstreifen ab, sodass es zu keinem Stau kam. Gegen 20.15 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Ein paar Stunden zuvor gab es einen weiteren Unfall in Wernberg-Köblitz

Wernberg-Köblitz

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.