Erich Friedl gewinnt Preisschafkopf

Bereits zum sechsten Mal lud die Landjugend (KLJB) Wernersreuth zum Preisschafkopf ins Maximilian-Kolbe-Haus ein.

Nach der Siegerehrung beim Preisschafkopf der KLJB Wernersreuth, von links Vorsitzende Louisa Rosner, die Gewinner Erich Friedl, Mario Sturm in Vertretung für Alexander Sturm sowie Martin Scharnagl und Vorsitzender Thomas Meyer.
von Autor ENZProfil

Unter den Teilnehmern waren die Bürgermeister aus Mitterteich und Neualbenreuth, Roland Grillmeier und Klaus Meyer. Es gab interessante Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Während des Wettbewerbs wurden deftige Brotzeiten wie Leberwurstbrot, Griebenfettbrot, warme Brezen sowie der selbstgemachte "Käsebazi" angeboten. Auch gab es Kaffee und Kuchen. Nach der Listenausgabe wurde an zwei Tagen um Sieg und Platz nach Punkten gekämpft. Den ersten Platz erreichte Erich Friedl aus Pfaffenreuth mit 152 Punkten. Ihm konnte ein Geldpreis in Höhe von 100 Euro überreicht werden. Der zweite Gewinner war Martin Scharnagl mit 132 Punkten, der sich über 75 Euro freuen konnte. Mario Sturm erreichte den dritten Platz mit 123 Punkten und nahm 50 Euro in Empfang nehmen. Die weiteren Teilnehmer durften sich - je nach Punktezahl - Sachpreise aussuchen. Der Letztplatzierte durfte sich über einen Kasten Bier freuen. Die beiden Vorsitzenden Louisa Rosner und Thomas Meyer nahmen die Siegerehrung vor. Beide würdigten die Unterstützung durch örtliche Firmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.