24.03.2019 - 18:33 Uhr
Wetzldorf bei ErbendorfOberpfalz

Wechsel an der Spitze

Rudi Schinner heißt der neue Kommandant der Feuerwehr. Bei der Dienstversammlung im Feuerwehrhaus wurde er als Nachfolger von Patrick Reischl gewählt, der sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

In Wetzldorf wurden zum ersten Kommandanten Rudi Schinner (Dritter von rechts) und als zweiter Kommandant Manuel Köllner (Dritter von links) gewählt. Mit auf dem Bild (von links) der ehemalige Kommandant Patrick Reischl, Feuerwehrvorsitzender Willi Kraus, Bürgermeister Hans Donko und zweiter Vorsitzender Franz Wenning.
von Jochen NeumannProfil

Eröffnet wurde die Dienstversammlung im Feuerwehrhaus von Bürgermeister Hans Donko. Er dankte dem bisherigen ersten Kommandanten Patrick Reischl und zweiten Kommandanten Rudi Schinner für ihre geleisteten Dienste und ihr Engagement in den vergangenen sechs Jahren. Der Bürgermeister bescheinigte den beiden Führungskräften eine hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt. "Es hat bestens funktioniert."

"Reischls Dienst war immer ein Spagat zwischen Beruf und Ehrenamt", betonte Donko. So war er sechs Jahre zweiter Kommandant und zuletzt sechs Jahre erster Kommandant der Wetzldorfer Wehr. Auch Feuerwehrvorsitzender Willi Kraus würdigte Reischls Engagement. Einen Dank sprach im Namen der Aktiven auch Rudi Schinner aus. "Ohne dich hätten wir keinen Unimog", sagte er zum scheidenden Kommandanten.

Bevor die Aktiven zum Stimmzettel greifen konnten, wies Amtsrat Hubert Wojtenek von der Stadt Erbendorf auf die Regularien für die Durchführung der Wahl hin. Als Wahlausschuss wurden neben dem Bürgermeister auch zweiter Vorsitzender Franz Wenning und Kassier Stefan Stock bestimmt.

Bei jeweils nur einem Wahlvorschlag konnte die geheime und schriftliche Wahl mit eindeutigen Ergebnissen schnell über die Bühne gehen. Rudi Schinner wurde als erster Kommandant gewählt. Neuer zweiter Kommandant ist Manuel Köllner.

Den beiden Kommandanten gratulierten Bürgermeister Donko sowie die Führungsspitze der Wehr um Vorsitzenden Willi Kraus. Für die Zukunft freute sich Donko weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Wehr.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.