12.01.2020 - 15:09 Uhr
WiesauOberpfalz

Bunte Show im Pfarrzentrum

Über vier Stunden erstreckte sich ein farbenfrohes Programm, das begeisterte: Im Pfarrzentrum Wiesau stieg der Galaabend der Faschingsgesellschaft „Weiß-Blau“.

„Temptation“ darf bei keiner Faschingsveranstaltung in Wiesau fehlen. Diesmal stellte sich die von Astrid Maurer geleitete Mädchen-Tanzgruppe vom TB Jahn als „Feuerwehr“ vor.
von Werner RoblProfil

Der Verein nahm die Gelegenheit wahr, beim Show- und Tanzabend auch noch einmal seine beiden Prinzenpaare, Theresa I. und Jonas I. sowie Amelie I. und Jonas V. vorzustellen. Eine Auszeit legten die "Senioren-Prinzen" ein. Petra I. und Bernhard I., die zuletzt im Amt waren, weilten als Privatpersonen unter den zahlreichen Gästen. Mit dabei waren auch die gekrönten Faschings-Häupter aus der Region samt Präsidenten und Gefolge. Den Vorsitz des nur sechsköpfigen Elferrates hatte Jonas Meiler von Radio Ramasuri inne, der wie schon im Jahr zuvor als Sprachrohr souverän durch den Abend führte. Ihm assistierten Präsident Helmut Gleißner sowie die Prinzen und Prinzessinnen aus den Reihen der Faschingsgesellschaft „Weiß-Blau“. Für die Unterhaltung während der Tanzpausen sorgte die „Lebende Jukebox“, Alleinunterhalter Manfred Raschke. Für das leibliche Wohl sorgten Mitglieder des Veranstalters. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Einer der vielen Höhepunkte war die Vorstellung der anwesenden Prinzenpaare aus der Region.
Die Plößberger Prinzengarde zeigte einen Gardetanz, der unter der Leitung von Kerstin Heindl, Lisa Gebert und Tanja Betz einstudiert wurde.
Viel Applaus erntete auch die Prinzengarde des TSV Reuth, die von Franziska Espada geführt wird.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.