22.05.2018 - 16:11 Uhr
WiesauOberpfalz

Muttertagsfeier beim Frauenbund in Wiesau Danke an die langjährigen Mitglieder

Die Frauen wurden bei der Muttertagsfeier des Frauenbundes mit Liedern und Gedichten zum Thema „Garten“ verwöhnt. Dazu wurde Gebäck und Waldmeisterbowle gereicht. Was eine „Roindlkarte“ ist verriet die Tirschnitzerin Angela Kohl, die mit ihrer Gruppe „Usignoli“ (die Nachtigallen - bestehend aus Angela Kohl, Silke Schicker, Maria Theresia Mehler und Maria Sailer) ins Pfarrheim gekommen war, um den Gästen - wenige Tage nach dem eigentlichen Muttertag – ihren gemeinsamen Abend zu verschönern.

Langjährige Mitglieder wurden bei der Muttertagsfeier des Katholischen Frauenbundes für ihre Treue ausgezeichnet. Es gratulierte die Vorstandschaft um Brigitte Weig (links). Glückwünsche überbrachte auch die Bezirksleiterin Erna Weiß aus Mähring (3. von rechts). Im Namen der Pfarrei gratulierte auch Pfarrer Maximilian Roeb (2. von links). Bild: wro
von Werner RoblProfil

Ehrungen und Neuaufnahmen standen wie alle Jahre auch auf dem Programm des Frauenbundes um Vorsitzende Brigitte Weig. Dass im Gefüge auch kleine Schräubchen wichtig seien, verriet die Mähringer Bezirksleiterin Erna Weiß mit Blick auf die Mitglieder des Frauenbundes. Sie hatte eine kleine Geschichte dazu mitgebracht, um sie den Anwesenden vorzulesen.

Die Muttertagsfeier im Pfarrzentrum „Sankt Michael“ ist stets ein willkommener Anlass, einfach nur gemütlich zusammenzusitzen, gemeinsam zu plaudern oder zuzuhören. Zum ersten Mal dabei war auch Pfarrer Maximilian Roeb, dem es beim Frauenbund zu gefallen schien und sich als „Hahn im Korb“ daher auch wohlfühlte. Roeb bekam auch eine Spende für die Mission überreicht, die er versprach an die Schwestern in Afrika weiterzuleiten.

Mit je einer Rose und einem Rosenkranz wurden die Neumitglieder Armella Czurda, Mathilde Holmer, Usula Siegmund, Waltraud Schatzberger und Stefanie Maierhöfer in den Reihen willkommen geheißen. Bereits länger dabei sind die Frauen, die Vorsitzende Weig schließlich zu sich nach vorne bat. „Wir danken allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit“, hob die Vorsitzende an und ergänzte: „Ich bitte auch weiterhin – im Namen aller – um ein gedeihliches Miteinander.“ An die Verstorbenen erinnerte Weig mit einem kurzen Gebet.

Ehrungen

Das 10-jährige Jubiläum feierten:

Christa Franz, Karin Habel, Maria Maurer, Anneliese Proksch, Ingrid Schmid, Eleonore Schöps, Doris Ulrich und Elvira Zwerenz

20 Jahre Mitglied im Frauenbund sind Sabine Brabec, Marianne Pirner und Edeltraud Schabl

30 Jahre dabei sind Erika Gebhard und Rosi Ziegler

Vor 40 Jahren sind Lisbeth Lindner und Betty Schraml eingetreten
Seit 60 Jahren sind Irmgard Hegen und Elfriede Maurer mit dem Frauenbund verbunden

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.