21.02.2020 - 13:36 Uhr
WiesauOberpfalz

Humor und Optimismus

Erika Meierl feierte gut gelaunt ihren 80. Geburtstag und freute sich über zahlreiche Gratulanten.

Erika Meierl (vorne links) freute sich über die Glückwünsche zu ihrem 80. Geburtstag. Erster Gratulant war Ehemann Josef (vorne rechts). Den Glückwünschen schlossen sich Sohn Richard Meierl, Enkelin Anita Köppl, Schwiegertochter Petra Meierl, Tochter Inge Oroudji und Bürgermeister Toni Dutz (hinten von rechts) an.
von Werner RoblProfil

Zur Welt kam Erika Meierl im Fuchsmühler Ortsteil Niederreuth. Seit vielen Jahren lebt die Jubilarin zusammen mit ihrem Ehemann Josef, mit dem sie seit 1961 verheiratet ist, im Wiesauer Ortsteil Fichtenschacht. Hier feierte sie voller Optimismus und Lebensfreude ihren 80. Geburtstag.

Das Haus mit Blick auf den Vizinalbahnradweg kauften sich Erika und Josef Meierl vor rund 30 Jahren. 17 Jahre lang arbeitete Erika Meierl als Strickerin bei der heute nicht mehr existierenden Strumpfwarenfabrik Fritzsche. "Damit konnte ich einen schönen Beitrag zum Familienunterhalt leisten", berichtete die Jubilarin bei der Geburtstagsfeier. Meierl versorgte nicht nur die Familie und kümmerte sich um Haus und Garten. Obendrein unterstützte sie viele Jahre ihre Nachbarin. "Ich schaute bei ihr nach und ging ihr zur Hand."

Erika Meierl ist Mitglied bei der Pullenreuther Gesellschaft Steinwaldia und beim Musikverein Wiesau. Der Grund ist ganz einfach. "Lange Jahre war mein Mann Josef dort aktives, heute aber nur noch passives Mitglied." In die Fußstapfen seines Opas trat Enkel Patrick, ein vielseitiger Musiker.

Viele Glückwünsche

Zum runden Geburtstag gratulierten Sohn Richard Meierl und Tochter Inge Oroudji und deren Familien. Dazu zählen die vier Enkelkinder Anita, Andreas, Patrick und Alexander sowie die Urenkel Jessica und Jonas, die alles Gute wünschten. Im Namen der Marktgemeinde Wiesau gratulierte Bürgermeister Toni Dutz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.