26.11.2019 - 14:52 Uhr
WiesauOberpfalz

Lichter- und Budenstadt beim Rathaus

Bereits zum 33. Mal öffnet der beliebte Wiesauer Weihnachtsmarkt am Samstag seine Pforten.

Nicht fehlen darf der Nikolaus, der wieder viele Kinder um sich scharen wird.
von Werner RoblProfil

Bürgermeister Toni Dutz eröffnet am Samstag, 30. November, um 14 Uhr an der Rathaustreppe die Budenstadt. Begleitet wird der Auftakt auch von den Buben und Mädchen des Kindergartens St. Josef, die adventliche und vorweihnachtliche Weisen beisteuern werden. Danach lockt ein ausgiebiger Marktbummel.

In der Abenddämmerung spielt der Mitterteicher Posaunenchor. Stimmlich begleitetet wird das Ensemble vom Wiesauer Chor „Canto Di Gioia“. Angekündigt hat sich erneut der Nikolaus, der nach Einbruch der Dunkelheit die Buben und Mädchen in der stimmungsvoll beleuchteten Budenstadt beschenken wird.

Nicht fehlen dürfen neben vielen anderen Leckereien die beliebten Lebkuchen, heißer Glühwein und duftende Bratwürste. Für Weihnachtsmarkt-Stimmung sorgen auch der Christbaum mit seinen roten Kugeln, die festliche Weihnachtsbeleuchtung rund um den Marktplatz und – ganz neu – eine Holzkrippe, die von Wiesauer Schnitzern gestaltet wurde und für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen wird.

Das Angebot beim Weihnachtsmarkt stammt von Vereinen und Privatleuten.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.