07.02.2020 - 14:16 Uhr
WiesauOberpfalz

Neues Leben im Bahnhof

Die Marktgemeinde Wiesau beantragt erneut Mittel aus der Städtebauförderung.

von Werner RoblProfil

Rund 2,96 Millionen Euro für das laufende Jahr, zudem 3,06 Millionen in 2021 und insgesamt 700.000 Euro in den beiden Folgejahren meldet der Markt Wiesau als Bedarf an, um mit Städtebau-Fördermitteln in Höhe von insgesamt 6.719.000 Euro die geplanten Maßnahmen vorantreiben zu können.

Verwendet werden die Beträge für die weitere Neugestaltung der Hauptstraße (West/Ost), die Revitalisierung des Bahnhofs und Grunderwerbe im Tal beziehungsweise in der Sonnenstraße. Als weitere Antragsgründe wurden die Fortführung des Kommunalen Förderprogramms und die Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepte im Rahmen der Städtebauförderung (kurz ISEK) genannt.

Großer Aufgabenkatalog

Im Antrag enthalten, so Bürgermeister Toni Dutz in der Marktratssitzung, seien auch die Abbruchkosten für ein Anwesen am Kirchplatz und der Restbetrag für ein bereits zurückgebautes Haus an der Hauptstraße, das zuletzt der Gemeinde gehörte. Dutz sprach von einer "stattlichen Summe", die man aber nicht auf einmal abarbeiten werde. "Wir haben einen großen Aufgabenkatalog vor uns liegen, den wir sukzessive umsetzen müssen", kommentierte Dutz den einstimmigen Beschluss, um für die Fördersummen einen Antrag stellen zu können.

Mit Zahlen mussten sich die Markträte auch im folgenden Tagesordnungspunkt befassen. Thema war die Wasser- und Wärmeversorgung des Marktes Wiesau beziehungsweise der kaufmännische Jahresabschluss für 2018. Die Bilanzsumme beträgt 2.635.473 Euro. Festgestellt wurde ein Jahresverlust in Höhe von 11.504 Euro. Ursache dafür waren die gestiegenen Material- und Personalkosten bei der Wasserversorgung. Als "etwas besser" beleuchtete Bürgermeister Toni Dutz die Werte bei der Wärmeversorgung, wo im Gegensatz zum Wasser die Materialkosten und Gas-Bezugsaufwendungen gesunken seien. "Aus steuerrechtlichen Gründen ist dafür ein Beschluss nötig", bat Dutz der Bilanz zuzustimmen. Das Zahlenwerk passierte den Marktrat ohne Gegenstimmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.