02.09.2019 - 10:53 Uhr
WiesauOberpfalz

Qualität und gute Ausbildung

In einer Feierstunde würdigt Wiesauplast herausragende Leistungen junger Kräfte.

Azubi-Ehrung bei Wiesauplast: Im Bild vorne von links Eva-Maria Hofmann (Personalreferentin) und Robin Wenert, dahinter (von links) Leon Lehner und Jens Borsdorf; in der dritten Reihe Ali Karagaac, Michael Hösl und Dave Lewis. Oben in der Mitte: Wiesauplast-Geschäftsführer Hans Ammer.
von Werner RoblProfil

Seit inzwischen mehr als 60 Jahren ist Wiesauplast ein Begriff für Qualität und Präzision im Bereich Kunststofftechnik. „Dies erreichen wir dank unserer motivierten Mitarbeiter“, bestätigte die Firmenleitung bei einer Feierstunde.

Modernstes technisches Equipment in den Hallen, weltweit 600 Mitarbeiter und ein Gesamtumsatz von rund 60 Millionen Euro: Das Unternehmen hat sich in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich entwickelt. Und man ist fest entschlossen, die Kompetenz im Bereich Kunststofftechnik weiter auszubauen. Daher seien gut ausgebildete Fachkräfte stets herzlich willkommen, betonte Geschäftsführer Hans Ammer während einer kleinen Feierstunde, zu der neben den beiden Ausbildern Jens Borsdorf und Michael Hösl auch vier Auszubildende, Dave Lewis, Robin Wenert, Leon Lehner und Ali Karagaac, eingeladen waren. Sie alle haben ihre Lehrzeit mit Bravour gemeistert. Robin Wenert überzeugte mit der Bestnote 1,0. Wie auch die anderen Kollegen habe er sich für eine berufliche Zukunft bei Wiesauplast entschieden, informierte Geschäftsführer Ammer.

Ammer unterstrich die Qualifikation der Mitarbeiter, die vor Ort ausgebildet werden, um den Standort Wiesau auch künftig in erfolgreiche Bahnen lenken zu können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.