12.07.2018 - 19:48 Uhr
WiesauOberpfalz

Schneller, höher und weiter

Punkte, Weiten und Sekunden bestimmten im Wiesauer Sportzentrum das Bild. Beim Leichtathletik-Kreisentscheid der Mittelschulen wurden zwar zahlreiche Titel vergeben.

Wer sich letztendlich die heiß begehrten Siegertreppchen ergattern konnte blieb bis zum Schluss spannend. Schulrätin Marina Puff (links) und Bürgermeister Toni Dutz (2. von rechts) gratulierten. Bild: wro
von Werner RoblProfil

Auch wenn es mit der Bestzeit oder der größen Weite nichts wurde, war dies nicht weiter schlimm. Im Mittelpunkt der Schulveranstaltung stand bei den rund 300 Teilnehmern der olympische Gedanke: "Dabei sein ist alles".

"Faires Verhalten hat Vorrang", betonte Bürgermeister Toni Dutz, der zur Siegerehrung eingeladen war. Nicht nur der Sieg sondern auch die engagierte Teilnehme sei wichtig, hob er dabei hervor. "Sport in der Schule ist schön", fügte er hinzu. Dutz empfahl zugleich aber auch das Mitmachen in einem Verein. Mit Blick auf die geplante Sanierung der hier vorhandenen Sportanlage, die erneut der Markt Wiesau zur Verfügung gestellt hatte, versprach das Gemeindeoberhaupt: "In den kommenden Jahren wird sich einiges tun."

Über die faire und gut organisierte Veranstaltung freute sich auch die seit Mai tätige Schulrätin Martina Puff. "Das Schulamt ist stolz auf Eure sportlichen Leistungen. Man zeigte Ehrgeiz, Disziplin, vor allem aber spürte man die Freude am Sport", fügte die Vertreterin des Schulamtes hinzu. Weiter betonte die 41-Jährige: "Ihr habt eure Schule hervorragend vertreten und deren Bild positiv nach außen getragen." Ihr Dank galt auch der Marktgemeinde Wiesau, Sportlehrerin Elisabeth Kinle, den Lehrern und nicht zuletzt auch dem Team an den Computern. Betreut wurde die Sportveranstaltung vom BRK aus Wiesau. Zusammen mit Bürgermeister Toni Dutz und der Schulrätin fand die Siegerehrung statt, bei der die Sportpädagogin Elisabeth Kinle mahnte: "Respektiert die Leistungen anderer, nicht jeder kann gewinnen."

In der Mannschaftswertungen der Jungen gewann in der Wettkampfklasse II die Mittelschule Wiesau (2964 Punkte). Wettkampfklasse III/ 2:

1. Mittelschule Tirschenreuth (3437 Punkte), 2. Mittelschule Waldsassen (3253 Punkte), 3. Mittelschule Ebnath-Neusorg (3197 Punkte). Wettkampfklasse IV/ 2:

1. Mittelschule Tirschenreuth (3013 Punkte), 2. Mittelschule Ebendorf (2878 Punkte), 3. Mittelschule Ebnath-Neusorg (2868 Punkte)

Staffel: 1. Mittelschule Tirschenreuth (54,59 Sekunden), 2. Mittelschule Wiesau (55,83 Sekunden), 3. Mittelschule Tirschenreuth II (58,97 Sekunden)

Einzelergebnisse Jungen: 100 Meter:

1. Samuel Ahl (Mittelschule Wiesau) 14,82 Sekunden

800 Meter:

1. Nagip Ahmadi (Mittelschule Wiesau) 2:50:09 Minuten

Weitsprung:

1. Clemens Celmer (Mittelschule Wiesau) 4,70 Meter

Kugelstoßen:

1. Nagip Ahmadi (Mittelschule Wiesau) 8,80 Meter

Einzelergebnisse Jungen III/ 2

75-Meter Lauf:

1. Julian Waidhas (Mittelschule Tirschenreuth) 10,13 Sekunden

800-Meter Lauf:

1. Martin Schöner (Mittelschule Tirschenreuth) 2:36,14 Minuten

Weitsprung:

1. Justin Hausknecht (Mittelschule Wiesau) 4,49 Meter

Kugelstoßen:

1. György Lukacs (Mittelschule Waldsassen) 9,90 Meter

Ergebnisse Jungen IV/ 2

50-Meter Lauf:

1. Leonel Rodriguz (Mittelschule Tirschenreuth) 7,35 Sekunden

Weitsprung:

1. Maximilian Legath (Mittelschule Ebnath-Neusorg) 4,46 Meter

Ballwurf:

1. Florian Beer (Mittelschule Tirschenreuth) 42,50 Meter

800-Meter Lauf:

1. Louis Aschoff (Mittelschule Waldsassen) 2:39:93 Minuten

Mannschaftswertungen Mädchen:

Wettkampfklasse M III/ 2:

1. Mittelschule Tirschenreuth (2939 Punkte), 2. Mittelschule Wiesau (2634 Punkte), 3. Mittelschule Waldsassen (2594 Punkte)

Wettkampfklasse M IV/ 2:

1. Mittelschule Kemnath (2778) Punkte, 2. Mittelschule Waldsassen (2695 Punkte), 3. Mittelschule Tirschenreuth (2599 Punkte)

Staffel M:

1. Mittelschule Wiesau (61,45 Sekunden), 2. Mittelschule Tirschenreuth (62,55), 3. Mittelschule Tirschenreuth - Team 2 (63,79 Sekunden)

Einzelergebnisse Mädchen:

75-Meter Lauf:

1. Laura Rama (Mittelschule Tirschenreuth) 11,20 Sekunden

800-Meter Lauf:

1. Larissa Kraus (Mittelschule Tirschenreuth) 3:04:17 Minuten

Weitsprung:

1. Annalena Götz (Mittelschule Tirschenreuth) 3,86 Meter

Kugelstoßen:

1. Laura Rama (Mittelschule Tirschenreuth) 8,15 Meter

Einzelergebnisse Mädchen IV/ 2:

50-Meter Lauf:

1. Franziska Witt (Mittelschule Tirschenreuth) 8,24 Sekunden

Weitsprung:

1. Celine Kastner (Mittelschule Kemnath) 3,68 Meter

Ballwurf:

1. Rojin Hazim (Mittelschule Kemnath) 32 Meter

800-Meter Lauf:

1. Celine Kastner (Mittelschule Kemnath) 3:10:63 Minuten
























































Rund 300 ausgewählte Leichtathleten aus den Schulen des Landkreises zeigten sich in Wiesau erneut bestens in Form.

Strahlende Siegerlächeln, Medaillen und Urkunden waren der verdiente Lohn beim Kreissportfest der MIttelschulen in Wiesau, zu dem auch Schulrätin Martina Puff (links) gekommen war. Auch Bürgermeister Toni Dutz (3. von rechts) zeigte sich voller Lob.

Mitmachen, mitkämpfen und am Ende gewinnen hieß es beim diesjährigen Kreissportfest, das vor wenigen Tagen im Wiesauer Sportzentrum ausgetragen wurde. Dabei präsentierten sich die mehr als 300 ausgewählten Leichtathleten aus den Mittelschulen des Landkreises wieder bestens in Form.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.