17.11.2019 - 14:27 Uhr
WiesauOberpfalz

Schon als Kind ein großer Tierfreund

Freunde, Weggefährten und natürlich die Familie lassen Josef Hanauer hochleben. Zum 60. Geburtstag versammelt sich eine große Gratulantenschar.

Einen großen Bahnhof bereiteten Abordnungen von Fachverbänden, Freunde und Vorgesetzte Josef Hanauer (vorne, Dritter von links) zu seinem 60. Geburtstag. Der Tierliebhaber und engagierte Kleintierzüchter freute sich zusammen mit Ehefrau Maria (vorne, Zweite von links) über viele Glückwünsche.
von Bernhard SchultesProfil

Sein Einsatz für die Tierwelt und besonderes ehrenamtliches Vereinsengagement prägen das Leben von Josef Hanauer. Nun feierte er im Kreis von vielen Kleintierzüchtern, Weggefährten, Arbeitskollegen, Freunden, Verwandten und der Familie in der Zoiglgaststätte "Rechersimer" seinen 60. Geburtstag. Dass dem weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannten Tierliebhaber und Vereinsfunktionär dabei ein großer Bahnhof bereitet wurde, versteht sich von selbst.

Früh Ausstellungsleiter

Der Wiesauer hat ein großes Hobby: die Kleintierzucht. Bereits im Grundschulalter beschäftigte sich Hanauer mit Rassehühnern und Ziergeflügel. Mit 13 Jahren trat er dem Kleintierzuchtverein Wiesau bei und wurde dort als Jugendlicher bereits zum Ausstellungsleiter von Lokalschauen befördert.

In den weiteren Jahren folgte der Beitritt zu den Kleintierzuchtvereinen Krummennaab, Friedenfels und Gäuboden. Zahlreiche Großveranstaltungen in diesen Orten tragen die Handschrift vom "Sepp aus Wiesau", wie ihn viele seiner Freunde nennen.

Kräutergarten

Er hat die höchsten Auszeichnungen errungen, die es in der Kleintierzucht gibt. Als jüngster Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht - die größte Ehrung des Landesverbands Bayern - wird Josef Hanauer in den Protokollbüchern der Vereine geführt. Wie ernst Josef Hanauer sein Hobby betreibt, zeigt ein eigener Kräutergarten für seine vielen herrlichen Tiere, wobei seine Taubenrassen Modeneser und italienische Mövchen in seinen Stallungen stets ein besonderes Augenmerk erhalten.

"Weiterhin Gesundheit für meine Familie, mich und meine Tiere", lautete der Wunsch des Jubilars an seinem Ehrentag. Der Vater von drei erwachsenen Kindern und Opa zweier Enkel freut sich auf viele weitere Jahre mit Ehefrau Maria und mit seinem großen Hobby. Den Glückwünschen bei der Jubelfeier schloss sich eine starke Abordnung des Autohauses Matthes in Marktredwitz an. Die Firmeninhaber Gerhard Matthes und Stefan Bayer wünschten ihrem Angestellten weiterhin viel Gesundheit und freuten sich auf die Zusammenarbeit mit ihm bis zu seiner Rente.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.