18.04.2019 - 13:46 Uhr
WiesauOberpfalz

Seit 30 Jahren ein Treff für alle Senioren

Bei den evangelischen Senioren ist jeder willkommen. Treffpunkt ist jeden zweiten Dienstag im Monat das Gemeindehaus, nahe der evangelischen Auferstehungskirche.

Christine und Reinhard Etzolt leiten seit zehn Jahren den Begegnungstreff im evangelischen Gemeindehaus.
von Werner RoblProfil

Beim jüngsten Treffen bastelten die Teilnehmer zusammen mit Christine und Reinhard Etzold bunte Dekosachen für Ostern. „Sie dürfen mit nach Hause genommen werden“, sagte Christine Etzold, die seit gut zehn Jahren zusammen mit ihrem Mann Reinhard den von Elli Kupka ins Leben gerufenen evangelischen Seniorenkreis begleitet. "Ob evangelisch, katholisch oder wie auch immer - jeder ist bei uns willkommen, auch bei den regelmäßigen Ausflügen, die wir gemeinsam unternehmen“, erklärte Christine Etzold, während sie die Notenbücher hervorholte, um bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen daraus einige Lieder anzustimmen. „Das Singen gehört stets dazu und ist ein fester Bestandteil unserer Nachmittage“, ergänzte Christine Etzold mit dankbarem Blick auf den Instrumentalbegleiter Anton Schöps, der das konfessionsübergreifende Treffen an der kleinen Orgel begleitete. Wie an jedem Nachmittag, der bereits seit 30 Jahren stattfindet, endete auch dieser mit dem bekannten Lied „Kein schöner Land“.

Ein fester Bestandteil der Seniorennachmittage ist das gemeinsame Singen, das Anton Schöps instrumental begleitet.
Die beiden Mitterteicher Christine und Reinhard Etzold leiten den Seniorenkreis bereits seit einem Jahrzehnt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.