26.05.2019 - 11:48 Uhr
WiesauOberpfalz

Treue Mitglieder und leichteres Kreuz

Der Katholische Frauenbund Wiesau feiert immer seinen speziellen Muttertag. Auf dem Programm standen diesmal ein Geschenkübergabe, Ehrungen und die Aufnahme neuer Mitglieder.

Margarete Oppl ist seit 40 Jahren und Hilde Konz (von links) seit 50 Jahren Mitglied beim Frauenbund. Pfarrer Maximilian Roeb und das Vorsitzenden-Duo Brigitte Weig (links) und Gabi Bächer (Fünfte von links) ehrten zudem viele weitere, langjährige Mitglieder.
von Werner RoblProfil
Pfarrer Maximilian Roeb freute sich über die Spende des Frauenbundes. Im Bild (von links): Silke Wolfrum, Brigitte Weig, Resi Kreger, Pfarrer Maximilian Roeb, Beate Scholz, Gabi Bächer und Antje Thoma.

Nicht zu kurz kam bei der Nachfeier des Muttertagsfests die Geselligkeit, bei der Kaffee sowie Kuchen und - auch das ist Tradition - eine frische Waldmeister-Maibowle nicht fehlen dürfen. Mit dabei war auch der Teenie-Chor unter Leitung von Christa Holm.

"Heuer haben sich vier Frauen bereiterklärt, unserem Verein beizutreten", begrüßte Vorsitzende Brigitte Weig die neuen Mitglieder Maria Dürrschmidt, Maria Höfer, Petra Meißner und Lilanda Scholz. Ein neues, deutlich leichteres Tragkreuz nahm Pfarrer Maximilian Roeb entgegen, der sich über die 350 Euro wertvolle Sachspende sehr freute und sich im Namen seiner Pfarrei dafür herzlich bedankte.

In den Mittelpunkt des geselligen Frauennachmittags rückten die Ehrungen langjähriger Mitglieder, die Weig nacheinander zu sich nach vorne bat. Als Ausdruck der Anerkennung wurde ein Gebet gesprochen. Seit 10 Jahren sind Emmi Bauer, Theresia Grillmeier, Rita Vogl, Renate Käs, Sigrid Meierhöfer, Christa Meierhöfer, Martina Fröhler, Ida Lindner, Bärbel-Höfer Schneider und Helga Schreiber dabei. Auf 20 Jahre bringen es Angela Kittner, Elisabeth Thoma und Ingrid Fröhlich. Seit 30 Jahre unterstützen Evi Höcht, Christine Englmann, Elsa Bächer, Resi Neumann, Marita Frech und Waltraud Köstler den Verein. Auf 40 Jahre bringt es Margarete Oppl. Und seit einem halben Jahrhundert sind Anni Kellner, Elfriede Ockl, Hilde Konz und Ingrid Forster Frauenbund-Mitglieder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.