11.03.2020 - 10:36 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

1000 Euro für zusätzliche Therapiestunden

„Galileo-ip – Ingenieurvermessung GmbH“ überreicht an das Jugendhilfezentrum „Haus St. Elisabeth“ eine Spende von 1000 Euro. Das Geld soll für die Mal-, Reit- und Musiktherapie verwendet werden.

von Autor LSTProfil

Das Jugendhilfezentrum „Haus St. Elisabeth“ in Windischeschenbach erhielt aus den Händen von Luise Krapf, Prokuristin des Altenstädter Unternehmens „Galileo-ip – Ingenieurvermessung GmbH“ im Namen ihrer Firma eine Spende von 1000 Euro. „Wir sind ein Unternehmen aus der Region für die Region“, sagte Krapf bei der Übergabe zu Leiterin Hannelore Haberzett und Peter Wasel, Bereichsleiter der Jugendwohngruppen und des Betreuten Wohnens. Die Prokuristin erklärte, dass es für die „galileo-ip“ ein großes Anliegen sei, zu Weihnachten regelmäßig gemeinnützigen Organisationen unter die Arme zu greifen. Denn „Galileo-ip“ verzichte seit längerem komplett darauf, Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner zu verteilen. Stattdessen werde eben sozialen Einrichtungen geholfen. Krapf erklärte, dass eine Entscheidung der gesamten Belegschaft gewesen sei, das „Haus St. Elisabeth“ zu unterstützen.

Einrichtungsleiterin Haberzett dankte im Namen der Einrichtung. „Jeder Euro, der gespendet wird, tut uns gut.“ Wasel, der Krapf einen umfangreichen Einblick in das Jugendhilfezentrum gab, ergänzte, dass das Geld sinnvoll für die Musik-, Reit- und Mal-Therapie“, die nicht über die Jugendämter gefördert werde, eingesetzt wird. „Das ist ein wirklich tolles nachträgliches Weihnachtsgeschenk.“

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.