12.06.2020 - 11:49 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Autokonzert: Spaß mit Rodscha und Tom Palme

Die Kinder und Eltern tanzten, klatschen, wippten, hüpften und sangen mit – bei einem Mitmach-Konzert ist das nichts Außergewöhnliches. Interessant wird es allerdings, wenn von einem Mitmach-Autokonzert die Rede ist.

Rodscha aus Kambodscha (l.) und Tom Palme hatten sogar den "Affen aus Afrika" aus dem gleichnamigen Lied dabei.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Ein solches hatte Oberpfalz-Events auf dem Parkplatz des Autohofs Bergler auf die Beine gestellt. Kleine und groß Besucher hatten einen Riesen-Spaß mit Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme, als die beiden – begleitet von einem Affen, einem Koala und schließlich einem Rasta-Zebra – ihre Mitmachlieder anstimmten. Das Publikum hatte Spaß, obwohl alle Besucher in ihren Autos saßen und es in Strömen regnete. Per WhatsApp konnten die Kinder nicht nur mitmachen, am Ende dürfte sich ein Junge sogar über einen Preis freuen.

Rodscha und Tom hatten im Gepäck ihres einstündigen Auftritts alle Mitmachlieder, die man von dem Duo kennt – in Windischeschenbach hatten sie sogar noch die „HipHop-Queen“ Melli dabei, die später noch in weitere Tierkostüme schlüpfte und über die Bühne hüpfte.

In kürzester Zeit hatte sich das Areal in eine Schar von Urwald-Musikanten verwandelt – angestimmt und vor allem auch „angehupt“ wurden bekannte Lieder wie „Affe aus Afrika“, „I bin a kloana Koala“, der Song über den rechten Fuß namens Paul und den linken Fuß namens Luise, die Hymne für „Edith, die Badewanne“ und der Gegensätze-Song „Hoch und tief“. Ein ohrenbetäubendes Hupkonzert belohnte die Künstler für ihren Auftritt, den sie an der Ausfahrt des Geländes mit einem persönlichen Winken für alle Besucher beendeten.

Rodscha aus Kambodscha (l.) und Tom Palme hatten sogar den "Affen aus Afrika" aus dem gleichnamigen Lied dabei.

Auch Django 3000 gaben ein Autokonzert

Windischeschenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.