24.11.2019 - 11:44 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Diamant-Paar steht im Mittelpunkt

60 Jahre gemeinsames Leben sind keine Selbstverständlichkeit. Dieses Fest ist ein Grund zur Freude.

Frieda und Karl Denz (Mitte) feiern diamantene Hochzeit.
von Inge WürthProfil

Auch in Bernstein war die Diamant-Hochzeit für Frieda und Karl Denz ein Grund, den Tag mit Familie und Verwandten zu feiern. Mit einer Messe in der St.-Nikolaus-Kirche, zelebriert von Monsignore Martin Neumaier, starteten sie ins Ehejubiläum. Den Gottesdienst gestalteten Familienmitglieder des Paars.

Der weltliche Teil schloss sich im Gasthaus Denz an. Karl Denz wurde in Bernstein geboren und wuchs mit drei Geschwistern auf Seine spätere Ehefrau war jüngstes von fünf Kindern und kam von Püllersreuth über Johannisthal als Jugendliche nach Bernstein. Bereits in der Schule hatten sie sich kennengelernt. Später arbeitete Frieda Denz in der Kofferfabrik Bermas, ihr Mann begann eine Schlosserlehre bei Seltmann Erbendorf. In der Freizeit trafen sie sich auch in der Landjugend. Wenn die Braut sich an den Tag der Hochzeit vor 60 Jahren erinnert, dann ist ihr gut im Gedächtnis geblieben, dass der Anfahrtsweg damals recht matschig war, bedingt durch die herbstlichen Arbeiten in der Landwirtschaft. Das Brautauto sorgte aber dafür, dass man trockenen Fußes zur Kirche kam. Wie damals oft üblich, wurde an einem Wochentag, dem Dienstag, geheiratet. Tags zuvor hatten sich beide im Standesamt das Jawort gegeben.

Sie bauten ein Haus, drei Kinder und fünf Enkel vergrößerten nach und nach die Familie. Gemeinsam meisterten die beiden auch Zeiten, in denen das Schicksal nicht ganz so gut meinte und beispielsweise Krankheiten zu überstehen waren. Zusammen hatten die Eheleute Denz von 1980 bis 2008 auch den Mesnerdienst in der Bernsteiner Kirche geleistet. „Das war eine schöne Zeit“, sind beide sich einig. Neben den alltäglichen Aufgaben war die Jubelbraut über Jahrzehnte die helfende Hand in der familieneigenen Wirtschaft, in ihrer Freizeit mit Freude Mitglied des Kirchenchores. Zum Jubiläum gratulierten neben Familie, Verwandten und Freunden Msg. Martin Neumaier aus Premenreuth, wo Frieda und Karl Denz oft den Gottesdienst besuchen, Stadtpfarrer Hubert Bartel sowie Bürgermeister Karlheinz Budnik.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.