17.06.2019 - 08:18 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Feuerwehr rockt den Bohrturm

Viele Feuerwehren feiern ihr Jubiläum mit Festzelt, Blasmusik und Partyband. Die Feuerwehr Windischeschenbach lässt es zum 150-jährigen Bestehen richtig krachen – mit einem Open Air am Bohrturm und Rockmusik.

"Bohrturm goes Rock" lautet das Motto der Feuerwehr Windischeschenbach zum 150-jährigen Jubiläum. Das Open Air mit drei Bands steigt am Samstag, 22. Juni.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Drei Bands und ein riesiges Festgelände erwartet die Besucher am Samstag, 22. Juni, am Fuße des Bohrturms der ehemaligen Kontinentalen Tiefbohrung (KTB). Auf dem Programm stehen Rockklassiker, Hardrock und Heavy Metal von AC/DC, Metallica, Led Zeppelin, Guns'n Roses und Pink Floyd. Den Auftakt zu "Bohrturm goes rock" um 19.30 Uhr machen die "Rock'n Roller Coaster" aus Windischeschenbach, die auch viele selbst geschriebene Songs im Repertoire haben, von 20.20 bis 22.20 Uhr legt die Rock Antenne Band mit den größten Hits der Rockgeschichte los und ab 23 Uhr stehen die Musiker von F.U.C.K. mit Rochkymnen aus Hardrock und Heavy Metal auf der Bühne.

Vorsitzender Christian Münchmeier rechnet mit 1500 Besuchern. Nicht nur über die Bands haben sich die Verantwortlichen der Feuerwehr viele Gedanken gemacht, sondern auch um das Drumherum. Die 18 Meter breite Bühne könnte auch auf einem der großen namhaften Festivals stehen. Links und rechts davon übertragen 3,5 mal 2 Meter große LED-Wände Live-Bilder vom Geschehen.

Um dem Publikum perfekten Sound und eine professionelle Lichtshow zu bieten, hat die Feuerwehr extra einen Fachfirma engagiert. Auch der Bohrturm wird an diesem Tag beleuchtet sein. Neben den üblichen Grillspezialitäten, Getränken und einer Bar gibt es Wildschwein-Burger und Wildschwein Pull Pork.

Shuttleservice

Ihre Autos können die Besucher an diesem Tag getrost zu Hause lassen. Die Feuerwehr bietet einen Shuttleservice mit zwei Routen an. Route 1 startet um 18.45 Uhr in Altenstadt/WN am Großparkplatz und fährt mehrere Haltestellen in Neustadt/WN an. Über Störnstein, Püchersreuth, Wurz und Neuhaus sammelt dieser Bus auch die Windischeschenbach ein (19.22 Uhr Schule, 19.25 Uhr Stadtplatz). Route 2 bedient die Orte im Norden von Windischeschenbach. Start ist um 18.45 Uhr in Bernstein. Der Bus fährt weiter über Premenreuth, Reuth, Röthenbach, Letten, Thumsenreuth, Siegritz/Thann, Wetzeldorf, Erbendorf (19.06 Uhr Bahnhof und 19.08 Uhr Kriegerdenkmal), Krummennaab und Wildenreuth. Zurück geht es ab 2.30 Uhr am Geo-Zentrum. Eine einfache Fahrt kostet zwei Euro. Karten für das Open Air gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen für 13,50 Euro.

Festjahr im Höhepunkten

Seit zwei Jahren bereiten sich die Mitglieder der Feuerwehr auf ihr Jubiläumsjahr vor. Ursprünglich hatten sie geplant, wie alle anderen ein Festzelt aufzustellen und dann drei Tage lang zu feiern. Doch dieser Plan scheitert an einem geeigneten Festplatz. "Und dann haben wir überlegt, etwas ganz anderes zu machen", erzählt Christian Münchmeier. Herausgekommen ist dabei ein Festjahr mit vielen kleiner Aktionen und zwei großen Veranstaltungen. Neben dem Open Air am 22. Juni veranstaltet die Feuerwehr am 19. Oktober einen Kabarettabend in der Mehrzweckhalle mit "Da Huawa, da Meier und i".

Auch die kleineren Veranstaltungen kamen gut an, wie etwa der Kinderkaufladen am Christkindlmarkt und auf dem Edeka-Parkplatz, der Josefi-Zoigl oder der Faschingsball. Ein Renner ist auch das Feuerwehr-Eis, dass Eisdielen-Chef Dominik Neitz eigens kreiert hat. fb.com/bohrturm.goes.rock oder www.feuerwehr-windischeschenbach.de

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.