27.11.2020 - 15:04 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Galaabend fällt aus: Glitzerglanz gibt's heuer nur virtuell

Mit dem "Glitzernden Dezemberabend" in der Mehrzweckhalle wird es heuer nichts. Deshalb hat sich die Grund- und Mittelschule Windischeschenbach etwas anderes einfallen lassen.

Die Zwillingsschwestern Helena und Leonie dürfen schon mal einen Blick auf den virtuellen Adventskalender werfen.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Im vergangenen Jahr hatte die Grund- und Mittelschule Windischeschenbach zur einer Gala in der Mehrzweckhalle eingeladen. Die Veranstaltung im Dezember 2019 stand unter dem Motto "Glitzernder Dezemberabend". Alle Klassen hatten etwas einstudiert und bezauberten ihr Publikum mit Liedern, Gedichten und Tänzen. "Es ist sehr schade, dass wir das heuer nicht wiederholen können", bedauert Rektorin Annette Spreitzer-Hochberger.

Stattdessen bietet die Schule auf ihrer Homepage (www.volksschule-windischeschenbach.de) einen virtuellen Adventskalender an. Jeden Tag lässt sich ein Türchen anklicken, hinter dem sich eine kleine Überraschung verbirgt. Das können Bastelanleitungen sein, ein vertontes Gedicht oder eine Schätzaufgabe. Genaueres will die Schulleiterin noch nicht verraten. Die technische Umsetzung des Online-Kalenders hat Lehrer Tobias Plößner übernommen.

Grund- und Mittelschule präsentiert gelungenen Abend

Windischeschenbach

Bevor es am 1. Dezember mit dem ersten Türchen losgeht, erklärt am 30. November Annette Spreitzer-Hochberger in einem kleinen Video, was die Besucher der Seite erwartet. Auch wenn der Rektorin ein Galaabend lieber gewesen wäre, gibt es einen kleinen Trost. Nicht nur die Mädchen und Buben der Windischeschenbacher Schule können den Kalender nutzen, sondern auch alle anderen, die von der Idee begeistert sind.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.