25.02.2019 - 12:07 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Prinzengarde schickt Gäste ins Hotel

Eine Party beginnt erst am späteren Abend. Die Faschingsfete der Feuerwehr Windischeschenbach startet deshalb erst gegen 22 Uhr. Dafür feiern die Gäste ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden.

Ausgelassene Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. DJ EddiE alias Ediz Kozanli (rechts vorne) heizte den Partygästen mit jeder Menge guter Musik ein.
von SMLProfil

Schon eine Stunde zuvor öffneten sich um 21 Uhr die Türen des Pfarrsaals. Die Besucher kamen als Clown, Ballerina, Priester, Mönch und Nonne oder im Stil der 80er Jahre im grellen Neon Aerobic-Kostüm.

 DJ EddiE alias Ediz Kozanli heizte die Stimmung mit Partymusik an. Bei Rock, Pop und Hits der vergangenen 40 Jahre füllte sich die Tanzfläche. Ob als Paar oder in einer großen Gruppe, getanzt wurde bis in den Morgen. An der Bar, die über die komplette Länge des Saals ging, hatten die Bedienungen alle Hände voll zu tun. Shots, Gespritzte und Cocktails waren sehr begehrt.


Mit von der Partie war die Prinzengarde des TSV Reuth. Angeführt von Lisa I. und Sebi I. waren sie samt Hofstaat, den Tänzerinnen der Garde und den TSV-Sportlern angereist. Kurz vor Mitternacht traten die 13 Mädchen und 2 Jungs mit ihrem Schautanz auf. Eine Rezeption als Kulisse lies erahnen, was auf die Zuschauer zukommt.

Passend zum Motto „Hotel“ tanzten Theresa Schreiber und Justin Espada mit zwei Koffern in den Saal. Retro zeigte sich in den Kostümen, die an Smokings erinnern. Die synchrone Choreographie war gespickt mit zahlreichen Hebefiguren. Wie in einem Hotel wechselten die Kleider der Hotelgäste. Einmal wurde Theresa von ihrem zweiten Tanzpartner Kevin Hagn sogar im Bademantel aus der Dusche geholt. Applaus und Zugaberufe bestätigten den grandiosen Auftritt.

Ob als Paar oder in einer großen Gruppe: Die Partygäste zeigten, das sie auch in einer Choreographie tanzen können
Lappen ist durch:

Besonders gefreut hat sich Tara Latorre. Der Weidner, der seinen Ursprung in Windischeschenbach hat, gewann den heißbegehrten Führerschein von der Fahrschule Hartmann. Latorre war ganz aufgelöst und konnte bis zum Schluss nicht glauben, das er gewonnen habe. „Nun wird sich viel in seinem Leben ändern“ sagte er. Er habe schon lange darauf gespart, den Schein zu machen, um auch beruflich flexibler zu sein. Durch den Gewinn ist für das an gesparte Geld nun sogar ein kleines Auto drin. (sml)

Sieger des Abends: Tara Latorre aus Weiden gewinnt den Führerscheinkurs, den die Fahrschule Paul Hartmann gespendet hatte.
Die Prinzengarde des TSV Reuth überzeugt mit ihrem Auftritt bei der Feuerwehr Faschingsparty
Im Bademantel aus der Dusche: Tanzpaar Theresa Schreiber und Kevin Hagn führten beim Showtanz "Hotel" immer wieder kleine Soloauftritte auf.
Tobender Applaus und Zugaberufe bestätigen den Auftritt der Prinzengarde des TSV Reuth

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.