10.10.2018 - 14:35 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Testphase für den Einkaufsbus startet

Mühsames Tütenschleppen nach dem Einkauf ist für viele ältere Leute Alltag. Nun will die Stadt Abhilfe schaffen. Ab November soll ein Einkaufsbus die Senioren an der Haustüre abholen und wieder nach Hause bringen.

Seniorenbeauftragter Josef Söllner (rechts) freut sich mit Bürgermeister Karlheinz Budnik (Mitte) und dem Busunternehmer Martin Neugirg (links), dass es gelungen ist, einen Einkaufsbus für Senioren ins Leben zu rufen.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Die meisten von uns fahren mit dem Auto zum Lebensmittelmarkt, um ihren Wocheneinkauf zu tätigen. Doch für all jene, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, kann der Einkauf zur Tortur werden. Diese und ähnliche Klagen trugen Betroffene immer wieder an den Seniorenbeauftragen Josef Söllner heran. Wie lässt sich Abhilfe schaffen? Zusammen mit Bürgermeister Karlheinz Budnik und Busunternehmer Martin Neugirg hat sich Söllner Gedanken gemacht und nach mehreren Gesprächen ist die Idee eines Senioreneinkaufsbusses entstanden. Am 2. November soll eine zweimonatige Testphase starten.

Wenn alles nach Plan läuft startet Neugirg jeden Freitag seine Einkaufstour. Zwischen 8.30 und 10.30 Uhr können die Senioren vor der Haustüre zu- und auch wieder aussteigen. Wer mitfahren möchte, muss sich allerdings bis Donnerstag, 20 Uhr, unter Telefon 09681/3915 melden. Das Angebot gilt für das gesamte Stadtgebiet. Das heißt, es ist egal ob jemand in Bernstein, Neuhaus oder Gleißenthal wohnt.

Budnik, Söllner und Neugirg sind guter Dinge, dass das Angebot angenommen wird: "Wir probieren das einmal", waren sie sich einig. Für eine einfache Fahrt muss ein Euro bezahlt werden, den Rest der Kosten übernimmt die Stadt. Angefahren werden die Hauptstraße mit der Biobäckerei Forster und den Banken, Edeka Härtl in der Neustädter Straße sowie Netto und Drogeriemarkt Rossmann. Eine feste Route gibt es nicht. Diese kann je nach Bedarf jede Woche anders aussehen. Um die Planung des jeweiligen Vormittags kümmert sich der Busunternehmer in Eigenregie.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.