15.11.2018 - 09:52 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Wirtschaftsregion schärft ihr Profil

Das IHK-Gremium Nordoberpfalz erarbeitet in der Herbsttagung ein regionales Wirtschaftsleitbild.

Cornelia Gebell, Geschäftsführerin der Meichner GmbH, führt das IHK-Gremium Nordoberpfalz rund um stellvertretende Vorsitzenden Josef Kallmeier (Dritter von links) und IHK-Geschäftsstellenleiter in Weiden Florian Rieder (links.) durch das Unternehmen.
von Externer BeitragProfil

Das IHK-Gremium Nordoberpfalz traf sich zum Auftakt der Herbstsitzung bei der Meichner GmbH in Windischeschenbach, um mehr über das Unternehmen und die Firmenübergabe von Geschäftsführerin Cornelia Gebell an die Prodinger KG zu erfahren. Josef Kallmeier, stellvertretender Gremiumsvorsitzender, würdigte die reibungslose Übergabe des Handelsunternehmens für Papier und Verpackungsmittel und den Erhalt aller Arbeitsplätze für die Region. Den Unternehmen und ihren Mitarbeiten bestmögliche Rahmenbedingungen zu bieten, sei Voraussetzung für eine funktionierende Wirtschaft. „Das kann die Nordoberpfalz leisten“, so der Konsens der Unternehmer. Anfang nächsten Jahres veröffentlicht das IHK-Gremium sein Wirtschaftsleitbild Nordoberpfalz, um das Profil der Wirtschaftsregion weiter zu schärfen und zu kommunizieren.

Welche Standortfaktoren definieren die Nordoberpfalz? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Arbeitsgruppe bei der Erarbeitung eines Leitbildes. Das Ergebnis: "Wir brauchen Profil, um weiter erfolgreich zu sein", stellte Florian Rieder, IHK-Geschäftsstellenleiter in Weiden. „Eines, das über die Struktur der Wirtschaftsregion informiert und das die Aufgaben der Zukunft nennt.“ Dabei gehe es nicht darum, ein Konzept für Regionalmarketing zu liefern, sondern eine Basis für eine gemeinsame Diskussion zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu schaffen. Die Kernbotschaft: „Nur gemeinsam sind wir stark.“ Die Nordoberpfalz müsse sich als Gemeinschaft begreifen und die Vorzüge des Oberzentrums Weiden mit der Standortqualität der Landkreise Neustadt und Tirschenreuth verbinden, betonte Rieder. Das IHK-Gremium nahm das Leitbild in der vorgelegten Form an, die Veröffentlichung ist für Januar 2019 geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.