01.03.2020 - 08:34 Uhr
WinklarnOberpfalz

Ausfahrt mit Problemen

Von Problemen beim Abbiegen und "Beinahe-Zusammenstößen" ist die Rede: Mit der Verkehrssituation an der Staatsstraße in Schneeberg befasst sich der Marktgemeinderat. Korrekturen sollen künftig für mehr Sicherheit sorgen.

Die Verbesserung der Kreuzungssituation von der Staatsstraße (im Vordergrund) in Richtung der Anwesen Hauptstraße 20 und 22 in Schneeberg war der Hauptpunkt der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats.
von Udo WeißProfil

Zwei Antragsteller rückten die Kreuzungssituation an der Staatsstraße zur Ausfahrt der Anwesen Hauptstraße 20 und 22 in Schneeberg in den Fokus. Das Gesuch lag in der jüngsten Sitzung auf dem Tisch des Marktgemeinderates. Das Gesuch zielte auf eine Verbesserung der Situation im Hinblick auf die Verkehrssicherheit ab.

Besonders beim Rechtsabbiegen gebe es Probleme. Es sei schon öfters beinahe zu Zusammenstößen gekommen, wurde in der Sitzung verdeutlicht. Deswegen wurde eine Korrektur der Straßenverhältnisse beantragt. Das Gremium sprach sich schließlich einstimmig dafür aus, die Einfahrt in die Staatsstraße um etwa eineinhalb Meter ortsauswärts in Richtung Winklarn zu verlegen.

Im Beschluss enthalten ist auch das Anheben einer wasserführenden Rinne. Die Kosten hierfür seien durch den Freistaat Bayern als Straßenbaulastträger zu übernehmen. Bürgermeisterin Sonja Meier wurde beauftragt, die nötigen Aufträge an Firmen und den Bauhof zu erteilen.

An nichtöffentlichen Beschlüssen gab sie bekannt, dass die Wohnungen im Westflügel des Thammer-Anwesens mittlerweile zur Vermietung ausgeschrieben sind. Das Fristende für Bewerbungen ist der 31. März.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.