08.05.2020 - 09:51 Uhr
WinklarnOberpfalz

Grünes Licht für Dorfgemeinschaftshaus

Die Vereine in Muschenried wünschen sich ein Dorfgemeinschaftshaus. In einem Grundsatzbeschluss genehmigten die Markträte den Antrag. Die weiteren Weichen für das Projekt wird das neue Ratsgremium stellen.

Wegen der Coronapandemie fand die letzte Sitzung des Marktgemeinderates in der Legislaturperiode 2014/2020 in der Grundschulturnhalle statt.
von Annemarie MösbauerProfil

Als der Marktgemeinderat seine letzte Sitzung in der Legislaturperiode 2014/2020 absolvierte, stand ein Antrag der Vereinsgemeinschaft Muschenried auf Errichtung eines Dorfgemeinschaftshauses auf der Tagesordnung. Das ausgearbeitete Konzept stellte Herbert Braun im Namen aller Vereinsvorstände vor. Wie er ausführte, gibt es in Muschenried mit seinen rund 310 Einwohnern, fünf aktiven Vereinen und verschiedenen Gruppierungen keine Möglichkeit, sich zu Versammlungen, Besprechungen oder Feiern zu treffen. Ohne geeignete Räumlichkeiten sei ein aktives Vereinsleben nicht möglich.

In einem angedachten "Mehrgenerationenhaus" sollten Räumlichkeiten für alle Altersschichten entstehen. Das Raumkonzept sieht einen barrierefreien Versammlungsraum für ungefähr 100 Personen mit Bewirtungsmöglichkeit, weitere kleinere Räume für Jugendtreff, Gymnastik, und Ministranten sowie ein Schießstand und einen Aufbewahrungsplatz für Vereinsgegenstände vor. Ein geeigneter Leerstand sollte von der Marktgemeinde erworben werden und die Vereinsgemeinschaft Muschenried wäre der Pächter.

Bürgermeisterin Sonja Meier erläuterte ihre bisherigen Bemühungen. Auf der Suche nach Zuschüssen habe sie zuerst bei der Bezirksregierung wegen Städtebaufördermitteln angeklopft. Doch da die Ortschaft Muschenried weniger als 500 Einwohner hat, sei eine Förderung nicht möglich. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz antwortete auf die Anfrage Meiers, dass innerhalb der einfachen Dorferneuerung für Muschenried eine Fördermöglichkeit durch Aufnahme in das Arbeitsprogramm 2021/23 bestehe. Anschließend erklärte VG-Geschäftsstellenleiter Anton Brand noch die einzelnen Schritte zur Verwirklichung des Projekts. Bei der anschließenden Abstimmung unterstützen die Markträte mehrheitlich den Antrag der Vereinsgemeinschaft Muschenried für ein Dorfgemeinschaftshaus. Das weitere Vorgehen wird im Rahmen eines Planungsprozesses mit Bürgerbeteiligung erörtert und klären. Nachdem wenige Tage nach dieser Sitzung die Amtsperiode des neuen Ratsgremiums begann, fand sich keine Mehrheit, noch weitere Beschlüsse für dieses Vorhaben zu fassen. Ein Antrag von Ratsmitglied Johanna Bösl, die Entscheidung auf den neuen Marktgemeinderat zu übertragen, wurde einstimmig gebilligt.

Auf Anfrage von Ratsmitglied Monika Ermer listete Bürgermeisterin Sonja Meier sämtliche Ausgaben und Investitionen für Pflichtaufgaben in den letzten vergangenen Jahren auf. Dazu gehörten Ausgaben für den Brandschutz, die Feuerwehren, die Schulverbandsumlage, den Kindergarten, die Kinderkrippe, die Spielplätze, die Schulsanierung und die Sportplätze. Aber auch Gelder, die in Wanderwege, Forst-und Wirtschaftswege, die Straßenunterhaltung, die Gehwege, die Ortsdurchfahrten, das Mischgebiet, die Straßenbeleuchtung, den Breitbandausbau, die Abfallbeseitigung, die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung geflossen sind.

Sonja Meier bedankte sich noch bei allen, die in der Coronakrise ihre Hilfe anbieten.

Hintergrund:

Einstimmig angenommen hat der Marktgemeinderat die Satzung über die Benutzung des Ostflügels des Thammer-Anwesens und seiner Außenanlagen, die dazugehörende Hausordnung und die Gebührensatzung. Mit 12:1 Stimmen wurde befürwortet, das Stüberl im Erdgeschoss und den Saal im Obergeschoss als Räume für standesamtliche Trauungen zu nutzen. Da für den Saal im Ostflügel noch Stühle und Tische benötigt werden, stimmten die Ratsmitglieder einer Förderanfrage an den Verein "Regionalentwicklung Brückenland Bayern-Böhmen-Südlicher Oberpfälzer Wald-Cesky les" zu.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.