04.04.2019 - 15:03 Uhr
Witzlasreuth bei KulmainOberpfalz

Mobil und digital unterwegs

Seit April hat der Mobile Dorfladen der Steinwald-Allianz einige Neuerungen parat: Im Fahrplan gibt es Änderungen, über den Online-Shop lassen sich jetzt Waren vorbestellen.

Seit dem ersten April hat der Mobile Dorfladen einen neuen Fahrplan und weitere Haltestellen. Eine davon ist am Donnerstag in Witzlasreuth an der Dorfkapelle. Wie dort der Lebensmittel-Truck angenommen wird, beobachten Kulmains Bürgermeister Günter Kopp (von links), Geschäftsführer der Steinwald Dorfladen GmbH Martin Schmid, Fahrer Bernhard Schraml und Verkäuferin Gisela Gmeiner.
von Lucia Seebauer Kontakt Profil

Acht Damen bewaffnet mit Einkaufskörben und Taschen warten am Donnerstag um 9.10 Uhr in Witzlasreuth an der Dorfkapelle. Sie wollen alle den Mobilen Dorfladen der Steinwald-Allianz besuchen. Der Laster kommt durch den neuen Fahrplan, der seit Montag 1. April gültig ist, zum ersten Mal in ihren Ort. Mit dabei sind auch der Geschäftsführer der Steinwald Dorfladen GmbH, Martin Schmid, und Kulmains Bürgermeister Günter Kopp.

Sie wollen sehen, wie der Lebensmittel-Truck an den neuen Haltestellen ankommt. "In Kulmain haben wir noch mit dem Mobilen Dorfladen gewartet. Ich wollte erst mit den Versorgern hier abklären, ob es in Ordnung ist, wenn es hier in den Dörfern Haltestellen gibt. Aber es hatte keiner was dagegen und jetzt hält der Dorfladen hier an drei Stellen", erzählt Kopp.

Änderungen im Fahrplan

"Im aktuellen Fahrplan bleiben Montag und Dienstag gleich", erklärt Martin Schmid. Änderungen gibt es ab Mittwoch: "Neu angefahren wird Güttern bei Fuchsmühl um 9.40 Uhr am Kriegerdenkmal. Sonst ändert sich aber nichts an den Tourzeiten." Die meisten Verschiebungen sind am Donnerstag: Der Mobile Dorfladen kommt an diesem Wochentag nach Oberwappenöst (Bushäuschen, 8.30 Uhr), Witzlasreuth (Kapelle, 9.10 Uhr) und nach Altsteinreuth (Kapelle, 14 Uhr). "Aus der Donnerstagstour fallen dafür Ahornberg und Löschwitz raus", bemerkt Schmid.

Für die Orte Hermannsreuth, Plößberg bei Immenreuth und Oberölbühl gelten nun andere Haltezeiten. Am Freitag kommt die Haltestelle in Fuhrmannsreuth dazu. Der Laster hält dort am Feuerwehrgerätehaus um 14.20 Uhr. "Dafür gibt es an diesem Wochentag keinen Halt mehr in Schwarzenreuth", weiß der Geschäftsführer.

Hier finden Sie den aktuellen Fahrplan

"Bei der letzten Sitzung mit den Bürgermeistern legten wir fest, dass auch Kulmain, Brand und Fuchsmühl mehr einbezogen werden sollen. Wir wollten die Planung nicht komplett umschmeißen, aber einige Orte mussten dann halt zurücktreten", meint Schmid. Rund zehn Tage vor der Einführung des neuen Fahrplans wurde bereits die Stammkundschaft im Mobilen Dorfladen persönlich informiert. Im Internet finden Kunden den Plan als PDF-Datei, den jeweiligen Gemeindeblättern wurden Informationen beigelegt.

Zudem gibt es eine weitere Neuerung in Bezug auf den Mobilen Dorfladen: Vor Kurzem ging der Online-Shop live ins Netz. Dort können Kunden ihre Ware vorbestellen. "Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn mein Ort der letzte auf der Route ist. So kann ich sichergehen, dass das Produkt, das ich will, noch da ist." Das Kassensystem im Lastwagen ist so programmiert, dass es stetig Daten mit dem Online-Portal austauscht.

Lesen Sie hier den Artikel "Ein Lkw bringt Leben in 27 Dörfer: Der mobile Dorfladen im Steinwald"

Fuchsmühl

"Nicht der große Wurf"

Aber welche Vorteile bietet die Online-Bestellung? "Zum Beispiel kann jemand zu Hause seine Sachen vorbestellen und dann einen Verwandten oder Bekannten in den Laden schicken", sagt Schmid. Jeder Besteller bekommt nach der Bezahlung eine E-Mail mit einer Nummer, die man dann beim Verkäufer im Dorfladen vorzeigt, um die bestellte Ware zu erhalten. Gezahlt wird im Voraus per PayDirekt oder Paypal.

Zu den Online-Bestellungen kann Schmid bislang wenig sagen: "Das war noch nicht der große Wurf", gibt er zu. "Dafür müssen wir etwas mehr Werbung machen", betont er. Im Online-Shop können aktuell noch kein Obst, Gemüse oder Fleisch- und Wurstwaren bestellt werden. "Hier muss sich unser Partner, das Frauenhofer-Institut, was überlegen."

Das Problem sei die Einwaage, also das Füllgewicht bei abgepackten Waren. Das sei bei regionalen Erzeugnissen schwerer zu erfassen. "Hochwertige Produkte wie unsere Bio-Burger oder Forellen wiegen nicht immer das gleiche." Der Geschäftsführer der Steinwald Dorfladen GmBH gibt zu, dass momentan mit dem Online-Shop noch experimentiert wird: "Ich sehe da schon eine Zukunft drin. Wir beobachten, wie es sich entwickelt."

Hier kommen Sie zum Online-Shop des Mobilen Dorfladen

Neuer Halt in Fuhrmannsreuth:

Ab Freitag, 14. 20 Uhr, ist auch am Feuerwehrgerätehaus in Fuhrmannsreuth einmal wöchentlich der Einkauf im Mobilen Dorfladen der Steinwald-Allianz möglich. Der Lebensmittel-Truck hält wegen des neuen Fahrplans jetzt an zwei Stellen in der Gemeinde Brand. Seit August 2018 fährt der Mobile Dorfladen durch Ortschaften der Steinwald-Allianz, in denen es keine Einkaufsmöglichkeiten gibt.

An Bord befinden sich alle Waren des täglichen Bedarfs sowie eine große Auswahl von Produkten von über 20 Erzeugern und Verarbeitern aus der Region. Mit über 300 Waren werden ab 1. April 2019 auf drei unterschiedlichen Touren künftig 31 Ortschaften für jeweils 30 Minuten angefahren. Auch Bargeld kann im Lkw ausbezahlt werden und zwar bei einem Wareneinkauf von mindestens zehn Euro. Maximal sind 200 Euro möglich. (ld)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.