06.08.2020 - 14:42 Uhr
WunsiedelOberpfalz

Elektrifizierung der Bahnlinien: Landkreis will Interessen seiner Bürger berücksichtigt wissen

Die Planungen für eine Elektrifizierung der Bahnstrecken sollen heuer vorankommen. Das hat Matthias Trykowski, verantwortlicher Leiter Bahnausbau in Nordbayern, in der Sitzung des Kreistags Wunsiedel angekündigt.

von Externer BeitragProfil

"Eine Elektrifizierung ist seit vielen Jahren in unserem großen Interesse. Natürlich darf der technische Fortschritt nicht zulasten der Anwohner und der Natur des Fichtelgebirges gehen", wird Landrat Peter Berek in einer Pressemitteilung zitiert. "Für uns ist die Elektrifizierung zur weiteren Entwicklung des Fichtelgebirges äußerst dringlich."

Zwischen Hof und Marktredwitz werde derzeit die Entwurfsplanung erstellt, erklärte Matthias Trykowski. 2020 solle dies für die 42 Kilometer lange Strecke abgeschlossen werden. Für den 135 Kilometer langen Abschnitt Marktredwitz-Regensburg soll die Vorplanung Ende 2021 abgeschlossen sein. Auch für die 141 Kilometer langen Streckenabschnitte Nürnberg-Marktredwitz und weiter nach Schirnding werde an der Vorplanung gearbeitet. Der Abschluss sei für 2020 vorgesehen. Großes Thema dürfte auch der Lärmschutz werden. 2021 könne sich jeder bei einer Öffentlichkeitsbeteiligung einbringen. Auf einen Termin, wann die Elektrifizierung der Strecken abgeschlossen sein könnte, wollte Trykowski sich nicht festlegen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.