14.06.2019 - 14:28 Uhr
WunsiedelOberpfalz

Profis zeigen ihre Flug-Show

Für die beiden Flugtage zum 60. Vereinsjubiläum haben die Modellflieger aus Wunsiedel ein großes Programm vorbereitet. Top-Piloten begeistern mit vielfältigen Modellen.

Nicht nur leistungsstarke Jets wie die "Avanti S" vom Vorsitzenden Alexander Braun (links), sondern auch Drohnen, Hubschrauber und natürlich normale Verbrenner- oder Elektro-Flächenmodelle wie die "Calmato" von Wolfgang Leipold sind im Starterfeld gern gesehen. Jeder Modellflieger soll sein Lieblingsmodell präsentieren können.
von DTRProfil

Ein Flugprogramm mit den unterschiedlichsten Modellen bieten die Wunsiedler Modellflieger an diesem Wochenende am Katharinenberg. Der Verein präsentiert bei seinen Flugtagen zum 60-jährigen Vereinsbestehen zahlreiche Profi-Piloten aus Bayern, Deutschland und sogar der Schweiz. Das Angebot soll von realistischen und großen Scale- und Oldtimer-Modellen über blitzschnelle Hotliner bis zu Jets mit echten Turbinen reichen.

"In den Vorführungen wird das volle Programm geboten. Die meist aufwendig selbst gebauten und detaillierten Modelle und natürlich die Flugkünste der gut 70 Piloten werden den Besuchern den Atem rauben", ist Vorsitzender Alexander Braun sicher. Auch wenn sich viele bekannte Namen der Modellbau-Szene angekündigt hätten, hoffe der Verein auf die Teilnahme von möglichst vielen Hobby-Piloten. "Wir haben zum Beispiel mit den Synchro-Kunstfliegern aus Pegnitz und dem Red-Bull-Kunstflugteam ein paar echte Leckerbissen im Programm. Aber auch viele Hobby-Piloten haben wahnsinnig tolle Modelle und viel Flugerfahrung. Bei unseren Flugtagen soll jeder sein Können beweisen dürfen."

Während der Shows werden Segler von Motormodellen auf Höhe geschleppt, 3-D-Showkunstflug in Perfektion zu sehen sein sowie Hubschrauber, Doppeldecker und Jets mit echten Turbinen für Gänsehaut sorgen. Die Kinder werden aus der Luft mit Süßigkeiten versorgt, und für die Frauen hält der Bomber eine Überraschung bereit.

60 Jahre Modellflugverein Wunsiedel mit Flugtagen am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Juni.
Das Programm:

Samstag, 15. Juni: Schaufliegen ab 13 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit Nachtflug von Flugzeugen und Hubschraubern.

Sonntag, 16. Juni: Flugbetrieb ab 10 Uhr, Schaufliegen ab 13 Uhr. Eckard Mickisch wird den Falken "Itzek" erstmals außerhalb des Greifvogelparks fliegen lassen. (dtr)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.