02.04.2019 - 11:16 Uhr
Wurz bei PüchersreuthOberpfalz

Wurzer Jagdgenossen wählen Andreas Franz

In der Jahreshauptversammlung der Wurzer Jagdgenossenschaft im Gasthaus Schedl erhielt der bisherige Vorstand erneut das Vertrauen.

von Tom KreuzerProfil

Die nächsten fünf Jahre ist weiterhin Andreas Franz Vorsitzender und Martin Meiler Junior sein Stellvertreter. Des Weiteren gehören Ludwig Schedl und Thomas Stock dem Führungsteam an. Kassier bleibt Manfred Wolfrath und Schriftführer Hans Stangl während Rudi Kreuzer und Robert Hauer als Kassenprüfer bestätigt wurden.

Im Jahresbericht erwähnte Franz, dass es im Jagdrevier nur geringe Wildschäden gegeben habe. Nach dem neuen Vegetationsgutachten seien aber die Verbissschäden und der Wildbestand zu hoch. Rege genutzt würden weiterhin die Leihmaschinen der Jagdgenossenschaft. Dank sagte Franz Jagdpächter Robert Näger für das Rehessen. Einen positiven Finanzbericht legte Kassier Wolfrath vor. Da in den letzten Jahren keine Auszahlung des Jagdschillings erfolgt war und in nächster Zeit keine größeren Anschaffungen geplant seien, beschlossen die Jagdgenossen einstimmig eine Auszahlung von 15 Euro pro Hektar.

Der Abschussplan beim Rehwild sei voll erfüllt worden, sagte Jagdpächter Robert Näger. Vier Rehe und ein Wildschwein wurden Opfer des Straßenverkehrs. Sechs Füchse hat der Jäger erlegt. Hasen seien nur wenige und Rebhühner keine mehr in der Flur anzutreffen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.