14.11.2019 - 10:04 Uhr
Wutschdorf bei FreudenbergOberpfalz

Bei Freudenberger Senioren großes Interesse an Bildern aus früheren Zeiten

Das Pfarrheim war voll beim jüngsten Seniorennachmittag der Pfarrei Wutschdorf. Pfarrgemeinderatssprecherin Johanna Köbler zeigte "Bilder von früheren Zeiten" aus dem Archiv des Heimat- und Kulturvereins.

Schülertransport anno dazumal: In den 1920er-Jahren wurden die Kinder aus Hainstetten im Winter mit dem Pferdeschlitten zum Unterricht gefahren.
von Autor (gri)Profil

Etwa 150 Fotos waren es, die Köbler zusammen mit Uli Piehler und Christian Nübler vom HKV für den Vortrag ausgesucht hat. Vor allem alte Ortsansichten von Wutschdorf und Freudenberg. Den größten Wandel hat Wutschdorf in den 1960er-Jahren durch den Abbruch des alten Schulhauses und des Anwesens Schuch erfahren. Nur so konnte der Kirchplatz mit seinem Brunnen entstehen.

Auch Personen, echte Freudenberger, Wutschdorfer und Oberlandler-Unikate, rückte Köbler ins Blickfeld. Da tauchte der Kochschreiner-Sepp wieder auf, der alte Traglhof-Bauer oder der Hopfner-Michl aus Schleißdorf. Ein schönes Bild gaben auch die Schulkinder aus Hainstetten ab, wie sie in den 1920er-Jahren im Winter per Pferdeschlitten nach Wutschdorf kutschiert wurden. Weil der Vortrag so gut angekommen ist, soll es im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Wiederholung geben.

Der HKV hat durch die Senioren wieder neue Erkenntnisse zu den historischen Aufnahmen gewonnen. Die Informationen werden jetzt dem Archiv hinzugefügt. Wer alte Fotos hat, kann auch diese beim HKV archivieren lassen. Die Bilder werden eingescannt und umgehend wieder zurückgegeben. Weitere Informationen: www.hkv-freudenberg.de.

Das alte Schulhaus von Wutschdorf mit dem angebauten Schuch-Anwesen. Beide Gebäude wurden in den 1960ern abgerissen. An dieser Stelle befindet sich heute der Kirchplatz mir Brunnen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.