06.11.2019 - 08:45 Uhr
Oberpfalz

Zottbachtalschule glänzt nun mit Edelstahl-Design

Den Eingang der Zottbachtalschule in Pleystein ziert ein nagelneues Schild. Nicht nur zweite Bürgermeisterin Andrea Lang freut sich bei der offiziellen Übergabe darüber.

Pleysteins Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang und Schulleiter Edgar Hanner (von links) freuen sich über das neue Schild an der Zottbachtalschule, das Margit und Stefan Voit (Dritte und Vierter von links) designed und gefertigt haben. Lehrerin Martin Röder (Zweiter von rechts) hat die von Iris Merold (Dritte von rechts) entworfene Grafik umgesetzt.
von Walter BeyerleinProfil

Die Zottbachtalschule erfährt derzeit mit der energetischen Sanierung eine „rundum“ Erneuerung. Reine Verschönerungsarbeiten sind aber beim Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) nicht enthalten. Am oberen Eingang der Zottbachtalschule, zugleich auch für die Bücherei, steht jetzt neues Schild „Zottbachtalschule“ mit einer Grafik.

Am Dienstagvormittag wurde dieses Schild aus Edelstahl offiziell übergeben. Schulleiter Edgar Hanner nannte das neue Schild, hergestellt von der Firma Stefan Voit, eine schöne Ergänzung zu den Renovierungsarbeiten an der Schule und der Neugestaltung der Außenanlagen. Das Design ist nach den Worten des Schulleiters geglückt.

Lehrerin Martina Röder erklärte die Grafik, erstellt von Iris Merold, die mit den kleinen roten Punkten den Kreuzberg, mit den großen roten Punkten die zum Schulverband gehörenden Gemeinden symbolisiere. Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang betonte, seitens der Stadt werde immer versucht einheimische Firmen einzubinden. Erfreulich sei jetzt, dass für das Schild der Stadt keinerlei Kosten entstanden sind.

Stefan Voit bezeichnete das neue Schild, im Wesentlichen von Ehefrau Margit gestaltet, als wichtig, sich auch nach Außen hin zu präsentieren. Deshalb sollte auch überlegt werden, ob die direkt dahinter liegende Außenwand der Schule nicht auch noch renoviert werden solle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.