19.04.2018 - 17:36 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Ball-Helden: Auftakt im Schwarzenfelder Sportpark: Kultusminister kommt

Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2018 gibt es an den bayerischen Grundschulen eine Aktion mit dem Titel "Ball-Helden". Zum Auftakt werden am 21. Juni im Sportpark Schwarzenfeld 330 Grundschüler einen Stationen-Wettbewerb veranstalten. Beim großen Schulfest mit Liedern, Vorführungen und einem Klassenmeister-Fußballturnier ist der Auftritt des Kultusministers bei der Siegerehrung ein Höhepunkt.

Bei der Siegerehrung mit von der Partie: Kultusminister Bernd Sibler. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die Schule Schwarzenfeld unterhält seit 16 Jahren einen Fußballstützpunkt zusammen mit dem FC Schwarzenfeld. Lehrer Martin Gradl ist nicht nur Sportfachberater, sondern auch der Schul-Beauftragte des Bayerischen Fußballverbands. Seiner Mitarbeit und den guten Kontakten zum Organisationsbüro der Aktion Ball-Helden in München ist es zu verdanken, dass die Schule Schwarzenfeld im Sportpark den Auftakt bestreitet. Schulleiter Helmut Schuster hat Kultusminister Bernd Sibler eingeladen und der oberste Chef der Schulen hat zugesagt, bei der Urkundenverleihung dabei zu sein.

Über 300 Kinder werden vorher an fünf Stationen versuchen, viele Punkte zu sammeln, um damit so viel Geld wie möglich von Sponsoren für eine soziale Aktion für Kinder in armen Ländern zu sammeln. Ein Drittel des Erlöses bleibt an der Schule und wird dem Förderverein übergeben. An diesem Tag sind nicht nur die Eltern, sondern auch alle Freunde eingeladen, ebenso die Bevölkerung. Getragen wird die Aktion vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), vom Bayerischen Fußballverband, von der Versicherung "Die Bayerische" und natürlich vom Kultusministerium.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.