10.05.2022 - 12:39 Uhr
AmbergSport

American Football: Amberg Mad Bulldogs feiern Auftaktsieg in der Bayernliga

Erfolgreich starteten die Amberg Mad Bulldogs (dunkle Trikots) in die neue Saison. Gegen die Erlangen Sharks gewannen die Dawgs mit 28:22.
von Externer BeitragProfil

Erstes Saisonspiel, erster Sieg: Den American-Football-Spielern der Amberg Mad Bulldogs glückte ein Auftakt nach Maß. Zum Start der Saison in der Bayernliga Nord bezwangen sie die Erlangen Sharks mit 28:22 und zeigten damit schon einmal, dass die Bayernliga keinesfalls eine Nummer zu groß für sie ist.

American Football wird in Amberg immer beliebter und damit hat auch der Erfolg der Mad Bulldogs zu tun. 2016 als Sparte des TV 1861 Amberg gegründet, schafften die Dawgs 2019 den Aufstieg in die Bayernliga, absolvierten danach allerdings bis zum vergangenen Sonntag keine Partie in ihrer neuen Spielklasse. Die Coronapandemie beeinträchtigte auch die Footballer stark und hinderte sie an einem geregelten Spielbetrieb.

Im ersten Spiel der Saison zeigten die Amberger Footballer aber direkt, dass sie nicht vorhaben, nur den Klassenerhalt zu sichern, sondern direkt da anknüpfen wollen, wo sie die vergangenen Jahre aufgehört haben. Nämlich am oberen Ende der Tabelle. Der 28:22-Sieg gegen die Erlangen Sharks am Sonntag war schon einmal der erste Schritt in die richtige Richtung. "Wir haben das Spiel heute zwar gewonnen, aber nicht so souverän, wie wir uns das als Coaches erhofft hatten. Das bedeutet für uns, dass diese Woche noch sehr viel Arbeit vor uns liegt", sagte Bulldogs-Trainer Daniel Emmanuel. "Am kommenden Sonntag, beim zweiten Heimspiel der Saison, wollen wir endlich zeigen, was wirklich in uns steckt." Zu Gast im Stadion am Schanzl sind am Sonntag, 15. Mai (15 Uhr), die Bamberg Bucks.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.