18.09.2019 - 15:11 Uhr
AmbergSport

Beim Amberger Silvesterlauf Punkte für Landkreiscup

Mit der Siegerehrung am 25. Oktober in Ebermannsdorf wird die diesjährige Rennserie der Läufer offiziell beendet. Die neue beginnt deutlich früher als gewohnt.

Mehr als 400 Läufer waren im vergangenen Jahr beim Silvesterlauf in Amberg am Start. In diesem Jahr gibt es für die Athleten einen zusätzlichen Anreiz, erstmals zählt der Lauf zur Landkreiscup-Serie.

Mit mehr als 400 Startern hat sich der Volksbank-Raiffeisenbank Amberger Silvesterlauf zu einer der größten regionalen Laufveranstaltungen entwickelt. Dieses Jahr setzen die Veranstalter vom CIS Amberg noch eins oben drauf: Der Amberger Silvesterlauf ist der erste Wertungslauf für den Landkreiscup 2020, eine den meisten Läufern wohlbekannte Laufserie in Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Die kleinen und großen Kinder können sich auf den 600 und 1100 Meter kurzen Strecken austoben, die Jugendlichen und Erwachsenen haben wie die Jahre zuvor die Wahl zwischen dem Hobbylauf (5 km), Staffellauf (zweimal 2,5 km) und Hauptlauf (7,5 km). Unternehmen, Schulen und Vereine können gemeinsam im Firmenlauf über 5 Kilometer antreten, bei dem nicht nur die schnellsten, sondern auch die größten Teams gewertet werden.

Die Läufe starten und enden am 31. Dezember ab 12 Uhr auf dem Amberger Marktplatz, was ausreichend Zeit zur Erholung für die abendliche Silvesterfeier lässt.

Das Anmeldeportal im Internet (www.cis-amberg.de/silvesterlauf) wird in Kürze eröffnet, die Ausschreibung mit allen Informationen zur Veranstaltung ist dort bereits online.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.