11.02.2019 - 10:31 Uhr
AmbergSport

Bronze für Benedikt Müller im Speerwerfen

Der jüngste Teilnehmer im Feld überrascht die gesamte Konkurrenz. Mit persönlicher Bestweite wird Benedikt Müller vom TV 1861 Amberg Dritter bei der bayerischen Meisterschaft. Mit hauchdünnem Vorsprung.

Im vierten Versuch warf Benedikt Müller vom TV 1861 Amberg den Speer auf 39,67 Meter und lag damit in der Endabrechnung drei Zentimeter vor dem Viertplatzierten.
von Autor PBEProfil

Den dritten Platz belegte Benedikt Müller am Sonntag bei den bayerischen Winterwurf-Meisterschaften des Leichtathletik-Verbandes (BLV) in München. Der Athlet des TV 1861 Amberg überraschte im Speerwerfen der männlichen U 16 als Jahrgangsjüngerer und gleichzeitig Jüngster der insgesamt 14 qualifizierten Teilnehmer aus ganz Bayern die gesamte Konkurrenz.

Gleich im ersten Versuch stellte Müller mit 37,49 Meter seine persönliche Bestleistung ein und setzte sich auf den vierten Platz mit 2,15 Metern Rückstand auf den drittplatzierten Werfer der LG Kreis Dachau. Dieser hatte im Laufe des Wettbewerbs nichts mehr hinzuzusetzen, so dass der Amberger Wurf um Wurf näher herankam, im vierten von sechs Durchgängen mit persönlicher Bestweite den 600 Gramm schweren Speer auf 39,67 Meter schleuderte und sich den dritten Platz mit knappen drei Zentimetern Vorsprung sicherte.

Nur ein paar Stunden zuvor hatte Müller im Diskuswerfen mit neuer Bestweite von 33,06 Metern mit dem 1,0 Kilogramm schweren Diskus den vierten Platz belegt.

Mit diesen beiden Leistungen erreichte der TV-Athlet bereits die A-Qualifikationen für die bayerischen Meisterschaften der Leichtathletik im Sommer in den Disziplinen Speerwerfen und Diskus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.