11.11.2018 - 12:55 Uhr
AmbergSport

Debakel für Inter Bergsteig Amberg

Die Truppe von Markus Kipry lädt den 1. FC Schwarzenfeld förmlich zum Tore-Schießen ein. Das Ergebnis des Bezirksligaspiels verwundert keinen der rund 100 Zuschauer.

von Redaktion ONETZProfil

Einen nicht nur meteorologisch trüben und trostlosen Samstagnachmittag erlebten die Inter-Fans zum letzten Heimspiel vor der Winterpause. Nach einer indiskutablen Mannschaftsleistung verlor der SV Inter Bergsteig Amberg gegen den 1. FC Schwarzenfeld - einer Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld - deutlich mit 1:6.

Das Debakel begann bereits unmittelbar nach dem Anpfiff. Während die Rot-Weißen gedanklich noch in der Kabine verweilten, nutzten die Gäste nach gewonnenem Zweikampf im Mittelfeld einen langen Ball auf die linke Angriffsseite. Die Hereingabe drückte Nicholas Binder völlig frei stehend aus fünf Metern in der ersten Minute über die Torlinie. Mit dem ersten Torschuss durch Jiri Scheinherr, der das Leder in der 27. Minute mit einem strammen 22-Meter-Schuss im Netz von Felix Hofmann versenkte, keimte auf der Pater-Karl-Küting-Sportanlage wieder Hoffnung auf. In der Folgezeit war die Partie ausgeglichen, doch konnten die Hausherren das Unentschieden nicht in die Halbzeitpause retten, weil Maximilian Ferstl in der 41. Minute die Schwarzenfelder Führung erzielte.

Die Halbzeit-Vorsätze aufseiten der Kipry-Truppe wurden mit Anpfiff der zweiten Hälfte sofort zunichte gemacht, weil die Schwarzenfelder förmlich zum Toreschießen eingeladen wurden. So erzielte Florian Schlagenhaufer bereits in der 46. Minute das vorentscheidende 1:3. Nur drei Minuten später schloss Michaele Bokuretsion einen Konter nach einer Bergsteig-Ecke erfolgreich zum 1:4 ab. Für den fünften (einen Lupfer über Inter-Keeper Hahn) und sechsten Treffer (Nachschuss zum gehaltenen Foulelfmeter) der Gäste zeichnete sich Felix Peter verantwortlich.

SV Inter Bergsteig: Ch. Hahn, G. Sejdiu (53. Grieshaber), Hofmann (46. Schübel), A. Sejdiu, Geitner, Mikalauskas, B. Kruppa, Kubik, Dürbeck (58. Dobler), Dauer, Scheinherr

FC Schwarzenfeld: Hofmann, Bayerl, Messmann (31. Bokuretsion), Ph. Peter, Binder, Schlagenhaufer (63. Jakobitz), Griebl, Fischer, Mauderer, Ferstl (58. Graßmann), F. Peter

Tore: 0:1 (1.) Nicholas Binder), 1:1 (27.) Jiri Scheinherr, 1:2 (41.) Maximilian Ferstl, 1:3 (46.) Florian Schlagenhaufer, 1:4 (49.) Michaele Bokuretsion, 1:5/1:6 (57./85.) Felix Peter - SR: Florian Islinger (SpVgg Hainsacker) - Zuschauer: 100

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.