Dreierpack von Tobias Hüttner: SV Hahnbach feiert ersten Saisonsieg

Amberg
05.08.2022 - 20:54 Uhr

Nach zwei Niederlagen zum Saisonstart in der Bezirksliga Nord herrscht erst mal Erleichterung beim SV Hahnbach nach dem Spiel am Freitag. Ähnliche Gefühle möchten auch die Spieler des 1. FC Schlicht am Samstag erleben – aber ob's so kommt?

Tobias Hüttner traf beim Sieg des SV Hahnbach gegen den SV Schwarzhofen dreimal.

SV Hahnbach – SV Schwarzhofen 4:0 (2:0)

(nrö) Hochverdient mit 4:0 gewann der SV Hahnbach sein Heimspiel gegen den SV Schwarzhofen und holte damit die ersten Punkte. Der Gastgeber war von Anfang an überlegen und hatte gleich mehrere Möglichkeiten. Eine davon nutzte Johannes Dotzler zum frühen 1:0. Die Gäste hatten im ersten Durchgang nur eine Chance, ansonsten waren sie völlig harmlos. Kurz vor der Halbzeit das längst fällige 2:0 durch Tobias Hüttner. Nach dem Wechsel änderte sich nicht viel. Der SVH spielte weiter nach vorne und hatte wiederum jede Menge Gelegenheiten. Nach einem Fehler in der Gästeabwehr erhöhte Tobias Hüttner auf 3:0 und erzielte wenig später sogar seinen dritten Treffer zum 4:0-Endstand.

Tore: 1:0 (6.) Johannes Dotzler, 2/3/4:0 (42./59./85.) Tobias Hüttner – SR: Sebastian Mauer (SV Bernried) – Zuschauer: 120

SV 08 Auerbach – SV Raigering 0:0

(sht) Nach einer guten Anfangsphase mit zwei Chancen für die 08er, die nicht genutzt werden konnten, spielte sich das Geschehen überwiegend zwischen den Strafräumen ab. Die Gastgeber agierten aus einer starken Defensive um die Mario und Andre Zitzmann, verloren aber nach vorne die Bälle zu schnell. Die Gäste konnten sich aber auch nicht wirklich durchsetzen, hatten während des ersten Durchgangs auch nur eine ernstzunehmende Möglichkeit. Diese war aber hochkarätig und konnte von Torhüter Sebastian Kausler in gewohnter Manier pariert werden. Auch nach der Pause ging keine Mannschaft wirklich auf Risiko, und so verpufften die meisten Angriffsversuche beider Teams in den Abwehrreihen des Gegners. Mit zunehmender Spielzeit und einigen Umstellungen in der Formation wurden die Hausherren stärker, konnten aber auch kein Kapital daraus schlagen. In der 85. Minute bot sich den Auerbachern dann doch noch die Möglichkeit zum entscheidenden Treffer, doch Gästekeeper Markus Forster parierte den Abschluss von Marcel Meyer und rettete seinem Team somit das Unentschieden.

SR: Stefan Betz (SV Etzenricht) – Zuschauer: 160

SV Etzenricht – 1. FC Schlicht Sa. 16 Uhr

(ct) Nach der Heimschlappe gegen SpVgg SV Weiden II steht für den FCS erneut ein schweres Spiel bei einem Gegner an, der ihm nicht zu liegen scheint. Dreimal stand man sich im Vorjahr gegenüber und dreimal lautete das Ergebnis 0:1. Etzenricht startete zwar verhalten in die Saison, zunächst mit einer Niederlage gegen den Neuling Auerbach, holte dann aber in Raigering einen Punkt, steigerte sich weiter und rang Vohenstrauß zuletzt mit 3:1 nieder. Und der Ex-Landesligist zählt mit seiner erfahrenen Mannschaft in dieser Saison zu den Meisterschaftsfavoriten. Für Schlicht dagegen geht es nun darum, nach dem 0:4 nicht in einen Negativstrudel zu geraten, sondern eine positive Reaktion zu zeigen. Spielerisch war man in der Vorsaison dem SV immer mindestens ebenbürtig, ließ sich aber jedes Mal durch ein vermeidbares Tor überrumpeln. Deshalb wird diesmal neben einer engagierten Einstellung vor allem auch Konzentration über die volle Spielzeit nötig sein.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.