ERSC Amberg: Freitag gegen EV Pegnitz, Sonntag gegen ESV Chemnitz

Amberg
15.09.2022 - 20:10 Uhr

Ein anspruchsvoller Doppeltest steht für die Wild Lions an, die Vorbereitung auf die Eishockey-Saison in der Bayernliga ist in vollem Gange. Pikant: Am Freitag kommt ein Liga-Konkurrent zum ERSC Amberg.

Trainer Dirk Salinger (hinten) erwartet sich weitere Aufschlüsse von den beiden Testspielen.

Die Saisonvorbereitung beim ERSC Amberg ist in vollem Gang, bei zwei Spielen am Wochenende werden Ligakonkurrent EV Pegnitz und der ESV Chemnitz die Gegner sein. Das verspricht weitere wichtige Aufschlüsse für ERSC-Coach Dirk Salinger.

Am Freitag, 20 Uhr, ist die Aufgabe besonders reizvoll, denn mit den Pegnitz IceDogs kommt ein alter Rivale an den Schanzl. Die Oberfranken haben am Ende der letzten Spielzeit den Aufstieg in die Bayernliga geschafft und werden so auch in der Punkterunde auf den ERSC treffen. Gecoacht wird der EVP weiterhin vom Amberger Markus Hausner, der weitgehend auf den Aufstiegskader zurückgreifen kann, darunter auch die Leistungsträger Roman Navarra, Ondrej Holomek und Patrick Dzemla. Die IceDogs können sich fast heimisch fühlen, denn auch sie absolvieren ihre Vorbereitung derzeit im Amberger Eisstadion.

Ein echter Gradmesser

Am Sonntag, 18.30 Uhr, sind die Chemnitz Crashers zu Gast in Amberg. Der letztjährige Tabellendritte der Regionalliga Ost ist ebenfalls ein echter Gratmesser. Das Team von Coach und Ex-Spieler Jiri Charousek zählt auch heuer zum engeren Favoritenkreis in der Regionalliga. Die Kontingentstellen werden vom 38-jährigen Tschechen Karel Novotny und dem 21-jährigen Letten Toms Prokopovics besetzt. Besondere personelle Veränderungen blieben weitgehend aus, weshalb die Crashers mit einem eingespielten Team nach Amberg kommen.

Für die Löwen hat Dirk Salinger unter der Woche die Trainingsintensität nochmals erhöht, das Team ist weiterhin mit großem Eifer dabei. An diesem Wochenende könnte auch Förderlizenzspieler Anthony Hermer von den Weidener Blue Devils erstmals zum Einsatz kommen.

Samstag Teamvorstellung

Auch am Samstag ist der ERSC Amberg im Einsatz – allerdings nicht auf dem Eis. In der Zeit von 11 bis 14 Uhr findet die Mannschaftsvorstellung im Hagebaumarkt an der Fuggerstraße statt, und zwar nicht nur von den Wild Lions, sondern auch von der U23/1b-Mannschaft und allen Nachwuchsteams. Abschließend ist eine Autogrammstunde geplant. Ab 16 Uhr startet dann am Eisstadion ein Fan-Fest mit Essen und Getränken – bei jedem Wetter. Zudem gibt es die Gelegenheit, Game-Worn-Trikots der vergangenen Saison zu erwerben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.