28.01.2021 - 12:18 Uhr
AmbergSport

ERSC Amberg: Der Kapitän bleibt an Bord

Die nächste Unterschrift beim ERSC Amberg für die kommende Saison in der Eishockey-Bayernliga: Auch Kevin Schmitt verlängert seinen Vertrag bei den Wild Lions.

Nach Torhüter Carsten Metz (rechts) hat nun auch Kevin Schmitt (Mitte) seinen Vertrag beim ERSC Amberg für die Saison 2021/22 verlängert.
von Autor PAProfil

Ohne die Corona-Pandemie wäre man in der Eishockey-Bayernliga nun in einer vorentscheidenden Phase der Saison. Der Amateursport - auch im gesamten Nachwuchs - ist aber seit Anfang November "eingefroren" und so denken die Vereine eben schon an die kommende Spielzeit. Beim ERSC Amberg basteln die Verantwortlichen, allen voran der Sportliche Leiter Chris Spanger, sukzessive am Bayernliga-Kader. Aktuell wird die Vertragsverlängerung von Verteidiger Kevin Schmitt vermeldet.

Mit dem 27-jährigen Mannschaftskapitän bleibt ein absoluter Leistungsträger und Schlüsselspieler den Wild Lions erhalten: "Kevin ist in jeder Beziehung ein Vorbild, in der Defensive eine Bank und nach vorne für einen Abwehrspieler ungemein torgefährlich. Für die Fans ist er als Einheimischer außerdem eine wichtige Identifikationsfigur", charakterisiert Spanger Schmitts Vorzüge.

Die lassen sich auch statistisch belegen: Seit das Amberger Eigengewächs 2018 von den Regensburger Eisbären aus der Oberliga zu den Löwen zurückkehrte, gelangen ihm in 71 Pflichtspielen beachtliche 55 Scorerpunkte - eine Bilanz, die vielen Stürmern zur Ehre gereichen würde. Eine Vertragsverlängerung, die "durchaus Signalwirkung haben soll", wie Spanger anmerkt. Kevin Schmitt ist nach Torhüter Carsten Metz, Torjäger Felix Köbele, sowie den Verteidigern Marc Roth und Benjamin Frank mittlerweile der fünfte Spieler, der beim ERSC Amberg einen Vertrag für die Spielzeit 2021/22 hat.

„Kevin ist in jeder Beziehung ein Vorbild, in der Defensive eine Bank und nach vorne für einen Abwehrspieler ungemein torgefährlich.“

Chris Spanger, Sportlicher Leiter des ERSC Amberg

Bilder vom Legendenspiel des ERSC Amberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.