16.09.2019 - 16:51 Uhr
AmbergSport

Frauenfußball: Unzufrieden mit Unentschieden

Die Fußballerinnen des TSV Theuern II gewinnen das Neulingsduell in der Bezirksliga – ansonsten ist die Bilanz der Amberg-Sulzbacher Teams mau. Auch die DJK Gebenbach hat sich ein bisschen mehr ausgerechnet.

Melissa Lindner von der DJK Gebenbach (Zweite von rechts) geht mit vollem Einsatz in den Kampf um den Ball. Corinna Malterer vom FSV Pösing (links, Nr. 3) ist Beobachterin der Szene.
von Wolfgang LorenzProfil

Im Heimspiel gegen Aufsteiger FSV Pösing mussten sich die Gebenbacherinnen mit einem Unentschieden zufrieden geben. In der Bezirksoberliga hatte der SV 08 Auerbach beim Ex-Landesligisten TSV Neudorf nichts zu bestellen, und auch Bezirksligist SpVgg Ebermannsdorf zahlte beim FC Oberviechtach-Teunz Lehrgeld und rutschte ans Tabellenende ab. Die Partie TSV Flossenbürg gegen DJK Ensdorf wurde auf den 3. Oktober verlegt.

TSV Neudorf - SV 08 Auerbach 4:1 (2:1)

Tore: 1:0 (3.) Sabrina Herl, 2:0 (28.) Christina Herrmann, 2:1 (32.) Sarina Geyer, 3:1 (80.) Christina Krauß, 4:1 (82.) Laura Hammer

Unter Wert wurde der SV 08 Auerbach beim Tabellenführer der Bezirksoberliga geschlagen. Der TSV Neudorf erwischte einen Start nach Maß und legte durch die kurz zuvor eingewechselte Christina Herrmann nach. Wenig später gelang Sarina Geyer mit ihrem zweiten Saisontreffer das Anschlusstor und in der Folgezeit erarbeitete sich der kecke Gast die eine oder andere Chance. Die Heimelf nutzte diese Bemühungen rund zehn Minuten vor dem Abpfiff für den entscheidenden Doppelschlag.

TSV Aufhausen - TSV Theuern II 2:4 (2:3)

Tore: 0:1 (3.) Lea Kostandinovski, 1:1 (20.) Christina Kroher, 2:1 (29.) Katja Kroher, 2:2 (40.) Selina Daubenspeck, 2:3 (44.) Lea Kostandinovski, 2:4 (71.) Amanda Bielski

Im Bezirksliga-Neulingsduell drehten die Gäste das Spiel noch und kletterten auf den vierten Rang, die Heimelf bekam dagegen die rote Laterne in die Hand gedrückt. Die Partie begann sehr verheißungsvoll für Theuern mit der frühen Führung nach Vorarbeit von Selina Daubenspeck. Dieses Tor stachelte die Heimelf so sehr an, das sie binnen zehn Minuten die Partie drehte. Nach einem Ballverlust im Zentrum sowie einem Freistoß gelang den Gastgeberinnen die verdiente Führung. Mit einem sehenswerten Fernschuss erzielte Selina Daubenspeck den Ausgleich. Nach einer scharf getretenen Ecke durch Daubenspeck bugsierte Lea Kostadinovski den Ball zur Führung über die Linie. Bei diesen beiden Gegentoren machte die Torfrau der Gastgeberinnen eine unglückliche Figur. Das Spiel plätscherte nun so vor sich hin, bis sich Amanda Bielski ein Herz fasste und aus 20 Metern unhaltbar einschoss. Den Auswärtssieg zementierte die Abwehr um Kapitänin Julia Grabinger, die geschickt die Räume eng machte. Die Aufhausener Torjägerin Christina König wurde von Nadja Langer neutralisiert.

DJK Gebenbach - FSV Pösing 2:2 (1:2)

Tore: 0:1 (20.) Petra Laumer, 1:1 (22.) Helena Weih, 1:2 (31.) Petra Laumer, 2:2 (72., Elfmeter) Daniela Hirmer

Beide Teams sicherten sich durch dieses Unentschieden ihren ersten Punkt. Für den gastierenden Neuling wog dieser Erfolg natürlich noch ein bisschen schwerer. Die DJK hatte sich gegen den Aufsteiger insgeheim schon ein bisschen mehr ausgerechnet. Für den war Petra Laumer zweimal erfolgreich, die DJK glich zweimal aus.

FC Oberviechtach-Teunz - SpVgg Ebermannsdorf 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 (15.) Corinna Meier, 2:0 (39.) Nadine Schart, 3:0/4:0 (43./82.) Nicole Breit

Gegen den gut aufgestellten Tabellenführer gab es für die Vilstalerinnen nichts zu erben. Der Spitzenreiter brachte den Erfolg bereits im ersten Durchgang unter Dach und Fach. Nach der Pause verwaltete die Heimelf den unter dem Strich nicht gefährdeten Dreier.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.