18.09.2019 - 14:53 Uhr
AmbergSport

Halbmarathon-EM: Medaille kommt mit der Post

Michael Lang von der Skivereinigung Amberg steht in Italien bei den Senioren-Europameisterschaften im Crosslauf und Halbmarathon dreimal auf dem Treppchen. Bei der Siegerehrung fehlt allerdings etwas Entscheidendes.

Das deutsche Trio Sebastian Harz, Michael Lang und Andreas Bruennert von (links) bejubelt den dritten Platz bei der Senioren-EM im Halbmarathon.
von Autor TONProfil

Michael Lang aus Postbauer-Heng, der seit Jahren für die Skivereinigung Amberg startet, lief bei der Senioren-EM in Italien, die vom 5. bis 15. September bei Venedig ausgetragen wurde, dreimal aufs Podest. Der 37-Jährige, der 2017 bei der EM in Dänemark Bronze sowie bei der Senioren-WM in Spanien 2018 Silber und Bronze gewann, startete heuer bei der Senioren-EM im Crosslauf und Halbmarathon.

Ständige Tempowechsel auf unterschiedlichen Untergründen sowie sehr viele Kurven zeichneten den Crosslauf aus und stellten an die Läufer große Anforderungen.

Lang lief mit seinem Mannschaftskollegen Sebastian Harz von Beginn an zusammen, zunächst im Mittelfeld, arbeitete sich konstant nach vorne und im Ziel erreichte Lang mit einer Zeit von 12:11 Minuten vier Sekunden hinter dem Franzosen Pierre Riaux den zweiten Platz - kurz vor Harz, den er im Schlussspurt überholt hatte. Zusammen mit Sebastian Harz und Andreas Bruennert reichte es zudem auch für Mannschaftssilber, 15 Sekunden hinter der italienischen Mannschaft.

Knapp eine Woche später starteten Lang und seine Altersklassenkollegen Harz und Bruennert beim Halbmarathon in Jesolo. Die 21,1 Kilometer lagen bei 30 Grad fast ausschließlich in der prallen Sonne - eine besonders schweißtreibende Angelegenheit. Lang erreichte mit sehr guten 1:12:28 Stunden als Fünfter in der M35 das Ziel, zusammen mit Harz und Bruennert reichte es in der Mannschaftswertung hinter Italien und Portugal zum dritten Platz.

Kurioser Weise gingen den Italienern die Medaillen aus, so dass diese bei der Siegerehrung nicht überreicht wurden, sondern erst per Post zugesandt werden. Lang kann mehr als zufrieden auf das Laufjahr 2019 zurückblicken, in dem er Dritter bei der "Deutschen" und Bayerischer Meister über 5 000 Meter wurde, zudem vier Oberpfalztitel holte (Cross, Halbmarathon, 5 000 m und 10 km).

Obwohl der deutsche Kaderläufer sämtliche Kosten für seinen EM-Start selbst tragen musste, hat er schon ein weiteres Großereignis in Planung: Die Leichtathletik-WM der Senioren 2020 in Toronto/Kanada.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.