07.10.2018 - 13:42 Uhr
AmbergSport

Klare Sache

Nicht den Hauch einer Chance hat der SV Inter Bergsteig im Derby der Fußball-Bezirksliga Nord gegen den SV Hahnbach. Der hat wenig Mühe, profitiert bei seinem 4:0-Sieg aber auch von Ausfällen in der Amberger Abwehr.

Der Hahnbacher Innenverteidiger Patrick Geilersdörfer (vorne), hier im Zweikampf mit Inter-Torjäger David Kubik (hinten), wurde in der 30. Minute eingewechselt und traf schon sieben Minuten später zum 2:0.
von Redaktion ONETZProfil

Von Beginn an waren die Hahnbacher in allen Mannschaftsteilen überlegen, ohne dabei an ihre Leistungsgrenze gehen zu müssen. Inter-Trainer Markus Kipry fehlten mit Dominik Kozisek, Albert und Granit Sejdiu drei seiner vier Stammspieler in der Abwehrkette, weshalb er zu Umstellungen gezwungen war, die sich zweifelsohne auf das Spiel auswirkten. Die in der Offensive stets gefährlichen Hahnbacher hatten in der 24. Minute ihre erste Möglichkeit, als Christian Gäck aus aussichtsreicher Position an Torhüter Christopher Hahn scheiterte. Fünf Minuten später schoss Rene Brewitzer zehn Meter vor dem Tor vorbei. In der 33. Minute erzielte Bastian Freisinger schließlich die verdiente Führung der Gäste. Während die Inter-Elf gedanklich noch mit dem Rückstand beschäftigt war, erhöhte die Baierlein-Truppe das Tempo. Der kurz zuvor eingewechselte Patrick Geilersdörfer konnte den Ball nach einer Freistoßflanke in der 37. Minute im Inter-Tor unterbringen. Weitere Möglichkeiten hatten die Hahnbacher durch Fabian Brewitzer (45.), Christian Gäck (47.) und erneut Brewitzer (49.), scheiterten jedoch entweder an Torwart Hahn oder an der eigenen Zielsicherheit.

In der 51. Minute befand sich die Inter-Abwehr nach einem Freistoß im kollektiven Tiefschlaf und Christian Gäck köpfte aus kurzer Distanz zum 0:3 ein. Der SV Hahnbach verwaltete in der Folgezeit seine Führung souverän. Die einzig nennenswerte Inter-Chance hatte Jiri Scheinherr in der 85. Minute mit einem Schuss aus 13 Metern, der jedoch nur an den Pfosten knallte. Den Schlusspunkt setzte Bastian Freisinger in der 87. Minute, als er einen Querpass aus drei Metern nur noch über die Torlinie befördern musste.

SV Inter - SV Hahnbach 0:4 (0:2):

Inter Bergsteig: Hahn, Grieshaber, Schübel, Hofmann (79. F. Sejdiu), B. Kruppa, Mikalauskas, Scheinherr, Dürbeck (67. Filippov), Dauer, Geitner, Kubik

SV Hahnbach: Dietrich, Seifert, Hirschmann (30. Geilersdörfer), Brewizer (76. J. Rösch), M. Rösch, Plach (69. Neiswirth), Gäck, Hefner, Freisinger, Bewitzer, Dotzler

Tore: 0:1 (33.) Bastian Freisinger, 0:2 (37.) Patrick Geilersdörfer, 0:3 (51.) Christian Gäck, 0:4 (87.) Bastian Freisinger - SR: Christoph Busch - Zuschauer: 180

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp